Flughafen Paderborn/Lippstadt profitiert vom Streik – Flüge werden umgeleitet

Werbung
Foto: Marco Zaremba

Der Flughafen Paderborn/Lippstadt erhält am heutigen Dienstag weitere Zusätzflüge, die aufgrund des wieder aufgenommenen Streiks von Luftsicherheitskontrollen an mehreren deutschen Flughäfen zum Airport umgeleitet werden. Dabei handelt es sich um 13 Abflüge verschiedener Fluggesellschaften, die zu verschiedenen Zielen starten.

Bereits in der vergangenen Woche hatte der heimische Airport an zwei Tagen zwölf zusätzliche Maschinen abgefertigt, die von dem Streik betroffen waren. Nun bringen die Fluggesellschaften Condor, Corendon und TUIfly am heutigen Dienstag bereits 13 Flugzeuge nach Paderborn/Lippstadt, die von hier aus nach Ägypten, auf die Kanaren und die Kapverden sowie nach Madeira und in die Türkei abheben werden.

Werbung



„Wir werden die positiven Erfahrungen aus der vergangenen Woche nutzen, um die zusätzlichen Maschinen an unserem Flughafen herzlich willkommen zu heißen und qualifiziert zu bedienen. Damit zeigen wir zu einem ungeplanten Zeitpunkt unsere Leistungsfähigkeit auch bei größeren Kapazitäten“, freut sich Flughafen-Geschäftsführer Roland Hüser über das Engagement vieler helfender Hände.

Quelle: Flughafen Paderborn/Lippstadt

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.