Flughafen Paderborn-Lippstadt: Nach Corona-Lockdown wird wieder geflogen

Werbung
Foto: Marco Zaremba

Am Paderborn-Lippstadt Airport wurde gestern der reguläre Reiseverkehr wieder aufgenommen. Der erste Flug mit der Corendon Airlines Europe startete pünktlich um 20:20 Uhr in Richtung Kreta. Des Weiteren fliegt die Lufthansa seit gestern wieder regelmäßig zum Drehkreuz nach München und auch TUIfly bietet wieder Flüge zu sechs Urlaubsdestinationen an. Auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln hat sich der Flughafen intensiv vorbereitet, um sicheres Reisen zu ermöglichen. Dazu zählt auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in allen Bereichen des Flughafens.

Corendon Airlines Europe bringt Reisende jeweils mittwochs nach Heraklion, die größte Stadt Kretas. Das touristische Angebot der TUI wird mit zunächst insgesamt sechs wöchentlichen Starts zu den griechischen Inseln Kreta, Rhodos und Kos ergänzt. Des Weiteren werden die Kanarischen Inseln Fuerteventura, Teneriffa und Gran Canaria mit insgesamt vier Abflügen bedient. Die Flüge werden von der deutschen Fluggesellschaft Sundair mit einem Airbus A319 mit Platz für 150 Passagiere durchgeführt. Im Linienflugverkehr kehrt die Anbindung an das Lufthansa-Drehkreuz München mit zunächst drei wöchentlichen Verbindungen jeweils montags, mittwochs und freitags zurück.

Werbung

„Nach Wochen intensiver Vorbereitungen haben wir die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass eine Flugreise bei uns so sicher wie möglich angetreten werden kann. Wir freuen uns sehr, dass jetzt auch die Fluggesellschaften und Reiseveranstalter ihre Angebote wieder hochfahren und sowohl Geschäfts- als auch Urlaubsreisen wieder stattfinden können“, sagt Dr. Marc Cezanne, Geschäftsführer der Flughafen Paderborn-Lippstadt GmbH.

Quelle: PM Flughafen Paderborn-Lippstadt

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort