Flughafen Paderborn/Lippstadt: Fast 116 Tausend Passagiere in den NRW-Sommerferien 2022

Werbung
Foto: Marco Zaremba / airportzentrale.de

Exakt 115.839 Urlauberinnen und Urlauber haben den Flughafen Paderborn/Lippstadt in den Sommerferien 2022 für den Hinflug oder die Rückkehr genutzt. Damit ist der Airport schneller als zunächst erwartet in den großen Ferien zu dem Niveau zurückgekehrt, das es im Vor-Corona-Jahr 2019 gegeben hatte. Damals nutzten 114.056 Fluggäste den heimischen Airport in den Sommerferien; für 2022 hatte der Flughafen 100.000 Passagiere in den Sommerferien prognostiziert.

Zu diesem erfreulichen Ergebnis haben vor allem neue Ziele und höhere Frequenzen beigetragen. Während der Sommerferien haben die beteiligten Fluggesellschaften die Ziele Antalya (Corendon, Sun Express, Pegasus), Fuerteventura (TUI/Freebird), Gran Canaria (TUI/Freebird), Heraklion (Corendon, TUI/Freebird), Hurghada (Air Cairo), Kos (TUI/Freebird), Palma de Mallorca (Eurowings, TUI/Freebird) und Rhodos (Corendon, TUI/Freebird) angesteuert.

Werbung



Bei der Abfertigung und bei den Sicherheitskontrollen der Fluggäste konnte der Flughafen trotz der deutlich höheren Frequenz im Vergleich zu den bisherigen Monaten des Jahres 2022 mit einer reibungslosen Realisierung punkten. Auch bei der kurzfristigen Aufnahme weiterer Flugzeuge, die ursprünglich an anderen Flughafen landen sollten, stellte der heimische Airport seine Leistungsfähigkeit unter Beweis.

„Das Passagier-Ergebnis der Sommerferien 2022 zeigt den Aufwärtstrend, den wir seit Mitte des vergangenen Jahres an unserem Flughafen spüren. Diesen Schwung wollen wir nun mitnehmen, um das gesamte Jahr 2022 erfolgreich abzuschließen. Wir hoffen natürlich, dass wir auch in den kommenden Monaten und insbesondere in den Herbstferien von einer Rückkehr möglicher Corona-Auflagen verschont bleiben“, betont Flughafen-Geschäftsführer Roland Hüser.

Quelle: PM Flughafen Paderborn/Lippstadt

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.