Flughafen München: Über vier Millionen Fluggäste in den ersten drei Monaten des Jahres

Werbung
Foto: Flughafen München

Auch wenn die Verkehrsbilanz des ersten Quartals 2022 am Münchner Flughafen noch stark von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie geprägt ist, zeigt sich in den ersten drei Monaten des neuen Jahres ein klarer Aufwärtstrend gegenüber 2021: So wurden von Januar bis März über vier Millionen Reisende gezählt. Das sind sieben Mal so viele Fluggäste wie im Vorjahreszeitraum. Im ersten Quartal 2021 hatten aufgrund der massiven Restriktionen im internationalen Reiseverkehr nur 570.000 Passagiere den Münchner Airport für eine Flugreise genutzt. Mit dem aktuellen Fluggastvolumen erreicht der Flughafen München rund 40 Prozent des Rekordaufkommens aus dem Vorkrisenjahr 2019.

Der starke Anstieg bei den Passagierzahlen korrespondiert mit einer deutlichen Ausweitung des Flugangebotes: Wurden im ersten Quartal 2021 nur etwas mehr als 14.000 Flugbewegungen registriert, waren es in den ersten drei Monaten dieses Jahres bereits wieder über 50.000 Starts und Landungen. Ein deutlicher Aufwärtstrend kennzeichnet auch den Cargoumschlag: Mit einem Gesamtaufkommen von über 64.000 Tonnen wurde das Quartalsergebnis bei Luftfracht und Luftpost annähernd verdoppelt.

Werbung



Mit der Wiederaufnahme zahlreicher Verbindungen zeichnet sich in der jetzt begonnenen Sommerflugplanperiode eine weitere Belebung des Luftverkehrs in München ab. Waren im letzten Jahr rund 100 Reiseziele ab München erreichbar, werden es in diesem Sommer bis zu 200 Destinationen sein.

Quelle: PM Flughafen München

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.