Flughafen Leipzig/Halle und Flughafen Dresden profitierten von den Sommerferien 2022

Werbung
Foto: Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Uwe Schoßig

Die Mitteldeutschen Flughäfen haben in der Ferienzeit stark von einer hohen Nachfrage nach touristischen Flügen profitiert. An den beiden Standorten Dresden und Leipzig/Halle wurden deutlich mehr Passagiere gezählt als im Vorjahr. Besonders gefragt waren Flüge zu Zielen in der Türkei, Griechenland und Spanien. Trotz der hohen Nachfrage lief der Flugbetrieb an beiden Standorten reibungslos.

Die Erholung der mitteldeutschen Flughäfen von den Folgen der Pandemie hat sich durch eine wachsende Nachfrage während der Ferienzeit verstärkt.

Werbung



Am Flughafen Dresden erhöhte sich die Zahl der Fluggäste von Januar bis August 2022 auf 530.150. Das entspricht einer Steigerung von 296% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Im Monat August steigerte sich die Nachfrage im Passagierbereich um 91% im Vergleich zum Vorjahr auf 104.531 Fluggäste. Die Anzahl der Flugbewegungen erhöhte sich in den ersten acht Monaten um 65,6% auf 13.697.

Am Flughafen Leipzig/Halle erhöhten sich die Fluggastzahlen in den ersten acht Monaten um 252,5% auf 960.722. Im August steigerte sich das Aufkommen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 60,4% auf 202.396 Fluggäste. Die Zahl der Flugbewegungen stieg in Leipzig/Halle von Januar bis August 2022 um 10,2% auf 53.054 im Vergleich zum Vorjahr.

Quelle: PM Mitteldeutsche Flughafen AG

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.