Flughafen Köln/Bonn: Turkish Airlines baut Angebote im Sommer aus

Werbung
Foto: Flughafen Köln/Bonn – Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Ab Juni 2021 wird Turkish Airlines sein Flugangebot von Köln/Bonn aus erweitern und neue Ziele in der Türkei ansteuern. Ob zum Mittelmeer oder zum Schwarzen Meer, ans Marmarameer oder ins Landesinnere – Turkish Airlines hält in den kommenden Sommermonaten für alle Türkei-Reisenden spannende Ziele bereit.

Bis einschließlich August werden täglich beziehungsweise viermal pro Woche die beliebten Urlaubsorte Antalya und Izmir angeflogen; einmal wöchentlich fliegt Turkish Airlines ans Schwarze Meer, nach Samsun. Jeweils einmal pro Woche geht es von Köln/Bonn aus in die im Landesinneren gelegenen Städte Elazig, Ganziantep, Kayseri und Konya. Und wer Istanbul, die bevölkerungsreichste Stadt und das Zentrum für Kultur, Handel, Finanzen und Medien der Türkei besuchen möchte, hat mit Turkish Airlines gleich viermal am Tag die Gelegenheit dazu: Istanbul (IST) und Istanbul-Sabiha Gökcen (SAW) werden jeweils zweimal täglich angeflogen.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

„Auch wenn Corona nach wie vor unseren Alltag prägt, sehen wir es als ein sehr positives Zeichen, dass Turkish Airlines für die kommenden Sommermonate neue Ziele in der Türkei in den Flugplan aufgenommen hat“, so Johan Vanneste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH.

Besondere Regelungen gelten sowohl für alle Passagiere ab sechs Jahren, die in die Türkei einreisen, als auch für Reiserückkehrer aus der Türkei: So müssen sich Fluggäste innerhalb von 72 Stunden vor ihrem Abflug in die Türkei registrieren und einen negativen PCR-Test vorweisen. Reisende aus der Türkei müssen Turkish Airlines innerhalb von 48 Stunden vor Ankunft in Deutschland ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen.

Quelle: PM Köln Bonn Airport

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.