Flughafen Köln/Bonn: Corendon stationiert zweite Maschine am Airport

Werbung
Foto: Pannock / airportzentrale.de

Das Angebot für Türkei-Reisende am Köln Bonn Airport wächst weiter. Die Fluggesellschaft Corendon Airlines hat ihre zweite Maschine vom Typ Boeing 737 am Flughafen stationiert und ihr Streckennetz noch einmal deutlich ausgebaut. Auf dem Flugplan der Airline stehen nun insgesamt 6 verschiedene Urlaubsziele in Griechenland, auf den Kanaren und in Ägypten – und allein 9 Destinationen in der Türkei. Insgesamt starten 36 mal pro Woche Corendon-Maschinen in Köln/Bonn. Der Airport ist somit der größte Standort der Fluggesellschaft in Nordrhein-Westfalen.

„Corendon Airlines hat sich seit ihrer Stationseröffnung Anfang des vergangenen Jahres zu einer festen Größe an unserem Flughafen entwickelt. Die Fluggesellschaft hat sich mit ihrem abwechslungsreichen Programm fest bei uns etabliert und bietet Türkei-Urlaubern und auch den Reisenden, die Freunde und Familie in ihrer Heimat besuchen wollen, ein umfangreiches Angebot. Wir freuen uns sehr, nun auch die zweite, stationierte Corendon-Maschine auf unserem Vorfeld begrüßen zu dürfen“, sagt Johan Vanneste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH.

Werbung

Angeflogen werden in diesem Sommer ab Köln/Bonn die griechischen Inseln Kreta (Heraklion), Kos und Rhodos; die Kanaren-Inseln Fuerteventura und Gran Canaria sowie Hurghada in Ägypten. Im Türkei-Programm enthalten sind Antalya, Izmir, Dalaman, Bodrum, Trabzon, Kayseri, Adana, Edremit und Zonguldak.

Quelle: PM Flughafen Köln/Bonn

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort