Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden: Hauptsaison startet mit den Pfingstferien

Werbung
Foto: Bildarchiv Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden

Traditionell mit Beginn der Pfingstferien in Baden-Württemberg startet am Baden-Airpark die Hochbetriebsphase. Schon in der ersten Reisewelle (17.-20.05.2024), die von kommendem Freitag bis Pfingstmontag andauert, werden rund 25.000 Passagiere erwartet. Gleich zu Beginn dieser geschäftigsten Phase des Jahres am Baden-Airpark werden zwei neue Airlines am FKB begrüßt. Der Erstflug mit Mavi Gök Airlines nach Antalya findet am Freitag statt und die Streckeneröffnung des Condor-Fluges nach Palma de Mallorca folgt am Pfingstsonntag. Palma bleibt das Top Ziel im FKB-Flugplan; jeder fünfte Flug startet auf die beliebte Baleareninsel.

Im Auftrag des Reiseveranstalters TUI beginnt auch Enter Air pünktlich zum Ferienbeginn mit den Flügen nach Fuerteventura, Gran Canaria, Heraklion/Kreta, Rhodos und ebenfalls nach Palma. Die Flughafengesellschaft bittet alle Reisenden, zwei bis drei Stunden vor Abflug am Flughafen einzutreffen und ggf. längere Wartezeiten an der Sicherheitskontrolle einzuplanen. Für eine möglichst stressfreie Abfertigung wird auch eine gute Vorbereitung zu Hause empfohlen. „Neben dem Online Check-in kann zu Hause auch schon die Einhaltung der Gepäckbestimmungen der Airlines sowie die Flüssigkeitsbeschränkung im Handgepäck kontrolliert werden. Das beschleunigt die Abläufe erheblich.“ so Eric Blechschmidt, Bereichsleiter Luftverkehr. Bis zum Ende der Pfingstferien werden insgesamt über 100.000 Passagiere am FKB erwartet. Insgesamt verbinden 10 Airlines im Sommer 2024 den FKB mit 37 Zielen.

Quelle: PM Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.