Flughafen Frankfurt zufrieden mit dem ersten Sommerferien-Wochenende 2022

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Die Fraport AG, Betreiberin des Flughafens Frankfurt, zieht nach dem Ferienstart-Wochenende (Sommerferien 2022) in Hessen und Rheinland-Pfalz ein grundsätzlich positives Fazit: „Die gemeinsam mit unseren Partnern getroffenen Maßnahmen zeigen Wirkung. Der Betrieb am Flughafen Frankfurt lief am ersten Ferienwochenende stabil und geordnet. Wie zum Ferienbeginn erwartet, herrschte in den Terminals Hochbetrieb, dennoch gab es keine ausufernden Wartezeiten. Zu Spitzenzeiten entstanden, wie immer zum Anfang der Sommerferien, kurzzeitige Warteschlangen an Prozessstellen wie Check-in und Sicherheitskontrollen, diese konnten jedoch zügig abgebaut werden“, zog Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG, eine erste Bilanz. Insgesamt starteten und landeten von Freitag bis Sonntag über eine halbe Million Passagiere am Flughafen Frankfurt.

„Ein großer Dank geht an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller beteiligten Unternehmen vor Ort in den Terminals und auf dem Vorfeld für diesen unglaublichen Einsatz. Die Beschäftigten am Flughafen Frankfurt geben jeden Tag aufs Neue ihr Bestes, damit Fluggäste möglichst reibungslos in ihren Urlaub starten oder wieder nach Hause zurückkehren können“, sagte Schulte.

Werbung



Passagiere werden weiterhin gebeten, mindestens zwei bis zweieinhalb Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein.

Quelle: PM Fraport AG

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.