Flughafen Frankfurt: Rollbrücke Ost geht wieder in Betrieb

Werbung

Am Flughafen Frankfurt geht die Rollbrücke Ost am Freitag, 5. Juli 2024 wieder in Betrieb. Rund drei Monate sanierte die Fraport AG die Brücke, die als Hauptverbindung für Flugzeuge zwischen der 2011 in Betrieb genommenen Landebahn Nordwest und dem nördlichen Vorfeldbereich mit seinen Parkpositionen dient.

„Durch die intensive Nutzung der Rollbrücke musste der Oberflächenbelag erneuert werden“, erklärt Projektleiter Axel Konrad. „Dafür haben wir rund 200 Tonnen Stahl verbaut und 4000 Quadratmeter Beton erneuert.“ Beleuchtet wird die Rollbrücke ab sofort von 70 stromsparenden LED-Unterflurfeuern. Trotz schwieriger Wetterbedingungen mit vielen Regentagen in den vergangenen Wochen, hat der Flughafenbetreiber die Arbeiten planmäßig vor den hessischen Sommerferien fertiggestellt.

Die gute Zusammenarbeit mit der Deutschen Flugsicherung gewährleistete, dass die Baumaßnahmen den Flugbetrieb nicht wesentlich beeinträchtigten.

Mit Betriebsbeginn am Freitag rollen die Flugzeuge wieder über die Rollbrücke Ost auf ihre Parkpositionen.

Quelle: PM Flughafen Frankfurt

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.