Flughafen Frankfurt: Parken mit QR-Code

Werbung
Foto: Fraport

Die Online-Buchung eines Parkplatzes in den Parkhäusern am Flughafen Frankfurt erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Mittlerweile sind es sehr viele Passagiere, die sich im Vorfeld einer Reise für diese bequeme Möglichkeit der Reservierung und Bezahlung eines Stellplatzes von zu Hause aus entscheiden. Bislang erhielten Kunden daraufhin per Post einen Parkgutschein, der bei der Ausfahrt am Automaten verrechnet wurde. Dieser Prozess vereinfacht sich nun deutlich: Ab sofort setzt das Parkraummanagement auf QR-Technologie.

Im Anschluss an die Online-Buchung bekommt der Reisende neuerdings eine E-Mail, die einen QR-Code enthält. Dieser kann zu Hause ausgedruckt oder auch ganz einfach als Anzeige auf dem Handy-Display für die Ein- und Ausfahrt verwendet werden. Entspricht der Parkzeitraum den vorab gewählten Daten, ist der Vorgang damit bereits abgeschlossen. Dauerte der Aufenthalt am Urlaubsort länger als erwartet, ist mithilfe des Codes auch eine Nachzahlung am Automaten problemlos möglich.

Werbung

Da Passagiere, die sich für eine Online-Buchung entscheiden, nun keinen Parkschein mehr ziehen müssen, auf dem in den weitläufigen Parkhäusern des Airports immer der Abstellort des Fahrzeugs verzeichnet ist, beinhaltet der neue Prozess ein hilfreiches Feature: Nach dem Parken erhält der Kunde noch einmal eine E-Mail, die über die gewählte Parkebene und -reihe informiert – denn wie leicht ist dieses Detail nach drei Wochen Urlaub in Vergessenheit geraten.

Quelle: PM Fraport AG