Flughafen Frankfurt: Im Juni wird Terminal 2 wieder geöffnet

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Das Terminal 2 am Flughafen Frankfurt öffnet am Dienstag, 1. Juni 2021 wieder für Fluggäste, Airlines und Besucher. Damit sind auch die Parkhäuser sowie die Verbindungen von und zum Terminal 1 mit der Transportbahn SkyLine und Bussen wieder vollumfänglich verfügbar, hat der Frankfurter Flughafen in dieser Woche mitgeteilt. Passagiere sollten bei Abflügen ab dem 1. Juni vor Anreise an den Flughafen prüfen, von welchem Terminal ihre Airline abfliegt.

„Wir freuen uns, dass Terminal 2 nach über einem Jahr endlich wieder öffnet. Damit sind wir auf die erwarteten Passagierzahlen für diesen Sommer gut vorbereitet. Selbstverständlich setzen wir auch hier umfangreiche Maßnahmen zum Infektionsschutz um und gewährleisten damit höchstmögliche gesundheitliche Sicherheit für unsere Fluggäste und Beschäftigten“, sagt Sascha König, Leiter Ressourcenmanagement Terminals der Fraport AG. Es wurden insgesamt 3.000 Bodenmarkierungen und 480 Infektionsschutzscheiben an den Check-in-Schaltern angebracht, jede zweite Sitzfläche abgesperrt und 30 Desinfektionsmittelspender aufgestellt. „Die Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen liegt aber auch ganz stark in der Verantwortung jedes Einzelnen“, betont König.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Die Parkmöglichkeiten am Terminal 2 sind ab 1. Juni wieder uneingeschränkt nutzbar. Da Passagiere aufgrund der anhaltenden Pandemiesituation momentan verstärkt mit dem eigenen Pkw anreisen, ist eine Vorausbuchung des Stellplatzes dringend zu empfehlen. Wichtig: Wer bereits einen Parkplatz am Terminal 1 gebucht hat und nun von Terminal 2 abfliegt, braucht nicht zu handeln. Der übermittelte QR-Code funktioniert auch bei Einfahrt in die Tiefgarage P8 und P9 am Terminal 2.

Auch einige Restaurants und Services sind ab 1. Juni dort wieder für Fluggäste und Besucher verfügbar. Die Öffnungen orientieren sich – wie auch in Terminal 1 – an aktuellen gesetzlichen Vorgaben und zunächst an den grundsätzlichen Bedürfnissen Reisender. Die Versorgung mit Speisen und Getränken ist somit sichergestellt. Diese werden allerdings bis auf Weiteres nur zur Mitnahme angeboten. Der Verzehr von Lebensmitteln ist grundsätzlich überall gestattet. Da dies aber ohne Maske geschieht, sind Passagiere und Besucher aufgefordert, während einer Mahlzeit besonders sorgfältig auf die Einhaltung von Hygieneabständen zu achten. Neben gastronomischen Einrichtungen haben auch Presse- und Buchshops geöffnet. Im Transitbereich erwartet die Gäste je nach Reiseziel ein Duty Free- und Travel Value-Angebot. Hygieneprodukte sind in den genannten Geschäften sowie an Automaten erhältlich. Weitere verfügbare Services: Apotheke, Geldwechsel, Tax Refund, Zoll und Autovermietung.

Die Besucherterrasse am Terminal 2 bleibt vorerst noch geschlossen. Das Ausflugsziel Frankfurt Airport bereitet sich auf eine Wiedereröffnung der beliebten Aussichtsplattform im August vor.

Aufgrund der durch die Pandemie bedingten Verkehrsrückgänge ist Terminal 2 seit März vergangenen Jahres außer Betrieb. Diese Zeit nutzte der Flughafenbetreiber für Instandsetzungsmaßnahmen und Upgrades in dem 1994 eröffneten Terminal: In neuem Licht erstrahlt die Terminalhalle durch den Austausch von insgesamt 3136 Scheiben, die in die fünf vorhandenen Oberlichter eingesetzt wurden. Bis Ende des Jahres werden zusätzlich noch 5.550 m² Bitumendach und 2.440 m² Betonstreifen saniert. Außerdem werden sukzessive die vier zentralen Rolltreppen im Gebäude erneuert. Alle technischen Anlagen sowie Leitungen und Stromzufuhr wurden außerdem geprüft.

Quelle: PM Flughafen Frankfurt

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.