Flughafen Frankfurt: 2,1 Mio. Passagiere im Februar 2022

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Der Flughafen Frankfurt zählte im Februar 2022 rund 2,1 Millionen Passagiere. Dies entspricht einem Plus von 211,3 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres, in dem die Nachfrage aufgrund verschärfter Reisebeschränkungen sehr schwach ausfiel.

Bedingt durch die dynamische Ausbreitung der Omikron-Variante verlangsamte sich die Erholung der Nachfrage auch im Berichtsmonat. Dennoch belebte der Wegfall einzelner Reisebeschränkungen die touristischen Verkehre am Standort Frankfurt. Im Vergleich zu Februar 2019 lag das Passagieraufkommen in Frankfurt weiter knapp unter der Hälfte des damaligen Niveaus (minus 53,4 Prozent).

Werbung



Das Cargo-Aufkommen verzeichnete im Februar einen Rückgang von 8,8 Prozent auf 164.769 Tonnen (plus 2,1 Prozent verglichen mit Februar 2019). Hintergrund war insbesondere die frühe Lage des chinesischen Neujahrs. Die Zahl der Flugbewegungen hingegen stieg um 100,8 Prozent auf 22.328 Starts und Landungen. Mit knapp 1,5 Millionen Tonnen wuchs die Summe der Höchststartgewichte um 53,0 Prozent (jeweils gegenüber Februar 2021).

Auch an den internationalen Konzern- und Beteiligungsflughäfen entwickelten sich die Passagierzahlen erneut positiv. Mit Ausnahme von Xi’an in China erreichten alle Standorte deutliche Zuwächse von teils über hundert Prozent im Vergleich zum stark reduzierten Flugverkehr im Februar 2021.

Das Passagieraufkommen am Flughafen Ljubljana in Slowenien stieg im Februar auf 38.127 Fluggäste. Die brasilianischen Airports Fortaleza und Porto Alegre verbuchten 834.951 Passagiere. Der peruanische Flughafen Lima verzeichnete im Berichtsmonat rund 1,2 Millionen Fluggäste. An den 14 griechischen Regionalflughäfen legte das Fluggastaufkommen auf 393.672 Fluggäste zu. In Bulgarien notierten die Twin Star-Airports Burgas und Varna ein Plus auf 44.888 Passagiere. Der türkische Flughafen Antalya begrüßte im Februar 592.606 Passagiere. St. Petersburg zählte über 1,0 Millionen Fluggäste. Einzig der Flughafen Xi’an in China verzeichnete aufgrund anhaltender Reisebeschränkungen einen Rückgang um 25,0 Prozent auf knapp 1,3 Millionen Passagiere.

Quelle: PM Flughafen Frankfurt

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.