Flughafen Düsseldorf: Corendon Airlines Europe stationiert Boeing 737

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Corendon Airlines Europe hat ein erstes Flugzeug am Düsseldorfer Flughafen stationiert und damit eine neue Basis am größten Flughafen in Nordrhein-Westfalen eröffnet. Die Boeing 737-800, die am heutigen (25.06.2021) Vormittag pünktlich gelandet ist, bildet dabei nur den Auftakt: Mittelfristig will der Carrier mit Hauptsitz in Antalya weitere Maschinen am Düsseldorfer Airport stationieren und das Flugangebot weiter ausbauen.

„Wir freuen uns sehr, dass Corendon Airlines Europe mit der Stationierung in Düsseldorf die Flugverbindungen in die Türkei und zu touristischen Zielen rund um das Mittelmeer weiter ausbaut. Dieses Bekenntnis unterstreicht die Attraktivität unseres Airports und seiner Bedeutung als Tor zur Welt für das bevölkerungsreichste Bundesland“, so Thomas Schnalke, Vorsitzender der Geschäftsführung des Flughafen Düsseldorf.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Mit insgesamt mehr als 60 wöchentlichen Abflügen bedient die Airline in ihrem ersten Sommer am Platz sukzessive die Türkei-Ziele Antalya, Izmir, Zonguldak, Adana, Ankara, Trabzon, Diyarbakir, Gazipasa, Samsun und Bodrum. Neben den türkischen Destinationen stehen auch Warmwasserziele wie Palma de Mallorca, Heraklion, Las Palmas, Fuerteventura, Korfu, Teneriffa, Ibiza, Olbia, Lamezia Terme und Hurghada auf dem Programm.

„Die Basis-Eröffnung am Düsseldorfer Flughafen ist für uns ein Meilenstein und stellt einen entscheidenden Pfeiler für unseren weiteren Expansionskurs dar. Seit unserem Markteintritt im Jahr 2014 haben wir unser Flugangebot in Deutschland bereits verzehnfacht“, sagte Yildiray Karaer, Gründer und Vorstand von Corendon Airlines. „Daher freuen wir uns sehr, noch mehr Passagiere ab Düsseldorf zu Freunden und Familie in der Türkei oder in ihren verdienten Urlaub fliegen zu können“, so Yildiray Karaer.

Quelle: PM Flughafen Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.