Flughafen Dortmund: Vier Servicekaufleute im Luftverkehr beenden Ausbildung

Werbung
Foto: Simon Pannock

Zweieinhalb Jahre lang haben sich vier Nachwuchskräfte des Dortmund Airports den spannenden Herausforderungen der Ausbildung gestellt und sich zu kompetenten Fachkräften entwickelt. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung dürfen sich Yannick Mohr, Keanu Petkovic, Robin Plate und Alina Schwarz nun offiziell Servicekaufleute im Luftverkehr nennen. Zu diesem Anlass sprachen Flughafengeschäftsführer Ludger van Bebber und der Betriebsrat, vertreten durch Andreas Netthöfel, ihre herzlichsten Glückwünsche aus. Keanu Petkovic reflektiert seinen Entschluss für die Ausbildung und betont: „Ich hatte schon immer eine Leidenschaft fürs Fliegen. Da war mir schnell klar, dass ich eine Ausbildung am Flughafen machen möchte und das war genau die richtige Entscheidung.“

Die vier ehemaligen Azubis blicken auf eine abwechslungsreiche Zeit zurück, in der sie zahlreiche Abteilungen durchlaufen und sich intensiv in die Aufgabengebiete des Airports eingearbeitet haben. Von Check-in und Boarding über die Flugzeugabfertigung auf dem Vorfeld bis hin zur Flughafenkoordination in der Verkehrsleitung – die Ausbildung deckte das gesamte Spektrum ab. In der Verwaltung erhielt die Gruppe Einblicke in Buchhaltung und Marketing und erweiterte in wiederkehrenden Workshops ihr Know-how zum Thema Nachhaltigkeit. Nicht zuletzt stand auch die Entwicklung der Soft Skills mit auf dem Ausbildungsplan. Keanu Petkovic resümiert: „Abschließend kann ich sagen, dass ich von der Ausbildung sehr viel mitgenommen habe – dazu zählen sowohl fachliche als auch soziale Kompetenzen. Es gibt so viele verschiedene Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturen und das finde ich einfach toll.“

Mit Vollendung der Ausbildung verfügen die Nachwuchskräfte über umfassendes Fachwissen und sind bestens für die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten am Flughafen vorbereitet. Besonders erfreulich: Alle vier ehemaligen Azubis werden in Zukunft weiterhin Teil des Airport-Teams bleiben. Alina Schwarz, Yannick Mohr und Robin Plate werden fortan als Junior Load Controller im Bereich der Flugzeugabfertigung eingesetzt, während Keanu Petkovic die Verkehrsabrechnung im Bereich Controlling und Unternehmensentwicklung verstärken wird.

Auch wenn die diesjährige Bewerbungsphase schon abgeschlossen ist, haben Interessierte bereits ab Beginn der Sommerferien die Möglichkeit, sich für einen Ausbildungsplatz im Jahr 2025 zu bewerben. Informationen gibt es unter: https://www.dortmund-airport.de/unternehmen/ausbildung

Quelle: PM Flughafen Dortmund

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.