Flughafen Dortmund stellt gut gefüllten Sommerflugplan 2014 vor

Werbung
Foto: Flughafen Dortmund GmbH

Mit einem erweiterten Angebot startet der Dortmund Airport in die Sommersaison. Ab dem 30. März gilt der Sommerflugplan. Insgesamt zwölf Fluggesellschaften steuern dann vom Ruhrgebiets-Flughafen fast 40 Ziele in Europa und der Türkei an.

Neu dabei ist in diesem Jahr die Verbindung der italienischen Volotea nach Reggio di Calabria in Süditalien. Die Kalabrien-Flüge von Dortmund Airport sind für die Monate Mai, Juni, Oktober und November geplant. Für die Pauschalreisen, die direkt über die Reiseveranstalter Classic Tours, Rubin Reisen und das Reiseportal Reisestern sowie im Reisebüro buchbar sind, setzt Volotea eine Boeing 717 mit 125 Plätzen ein.

Werbung



Ebenfalls neu verbindet Wizz Air ab Juli den Dortmund Airport mit seiner Basis Craiova. In der rumänischen Universitätsstadt wird dann ein Airbus A320 stationiert, der dreimal wöchentlich Dortmund anfliegt. Die lettische Hauptstadt Riga wird bereits ab Juni neu im Flugplan des Dortmund Airport angeboten. Wizz Air verbindet die größte Stadt des Baltikums dann zweimal wöchentlich mit dem Ruhrgebiets-Flughafen. Die Airline bewegt damit auch im Sommer 2014 die meisten Passagiere am Dortmund Airport. „Mit nun vier Destinationen in Rumänien und zwei Zielen im Baltikum baut Wizz Air das ohnehin schon starke Angebot von Dortmund nach Mittel- und Osteuropa aus und bietet insgesamt 16 Destinationen an“, erklärte Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager.

Neben Neuerungen steht vor allem Altbewährtes im Programm. So sind auch weiterhin interkontinentale Ziele ab Dortmund erreichbar. Dreimal täglich verbindet die Lufthansa-Tochter germanwings den Ruhrgebiets-Airport mit dem Drehkreuz-Flughafen in München – und damit zu 28 Zielen wie Peking, Sao Paulo oder Chicago im Lufthansa-Netz.

Mit airberlin, germanwings und Ryanair fliegen gleich drei Airlines Palma de Mallorca an – das Ziel mit der unangefochten höchsten Nachfrage in Dortmund. Und mit Onur Air, Germania, Hamburg Airways und Tailwind fliegen vier Airlines Ziele in der Türkei an. Doch neben den Urlaubsregionen sieht Flughafen-Chef Mager auch im Sommer 2014 das Alleinstellungs-Merkmal des Dortmund Airport in Mittel- und Osteuropa: „Das umfangreiche Angebot an Destinationen in Mittel- und Osteuropa wie Kattowitz und Krakau in Polen, Vilnius in Litauen oder Bukarest in Rumänien macht Dortmund Airport auch zu einem ‚Tor zum Osten‘ für die heimische Wirtschaft – mit steigender Nachfrage.“

Quelle: PM Flughafen Dortmund