Flughafen Berlin-Brandenburg: BER Kötter Aviation Security übernimmt Teil der Sicherheitskontrollen

Werbung
Foto: airportzentrale.de / Marco Zaremba

Ab dem 1. Juli 2024 hat der Flughafen Berlin Brandenburg die Kötter Aviation Security SE & Co. KG mit den Kontrollen für Beschäftigte und Waren an den Zugängen zum Luftsicherheitsbereich am BER beauftragt. Die Sicherheitskontrollen für Fluggäste und die Sicherung des Flughafengeländes sind davon nicht betroffen. Mit der Neuvergabe übernimmt Kötter Aviation Security nahtlos die Aufgaben und Kapazitäten des bisherigen Dienstleisters.

Letzte Woche kündigte der Flughafenbetreiber einem Sicherheitsdienstleister.

Mit der Kötter Aviation Security SE & Co. KG konnte für den BER ein Unternehmen gewonnen werden, das über umfangreiche Erfahrungen und die erforderlichen Kapazitäten im Bereich von Sicherheitsdienstleistungen an Flughäfen verfügt. Neben eigenen Kräften der Flughafensicherheit kontrollieren am BER zwei Sicherheitsdienstleister Beschäftigte und angelieferte Waren an den Zugangskontrollstellen zum Luftsicherheitsbereich. Am 17. Juni hatte die Flughafengesellschaft den Vertrag mit einem der externen Unternehmen aufgrund ausgebliebener Gehaltszahlungen zum 30. Juni gekündigt.

Quelle: PM BER

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.