Flughafen Berlin-Brandenburg: 3 Mio. Passagiere in den Sommerferien 2022 erwartet

Werbung
Foto: airportzentrale.de / Marco Zaremba

Während der Sommerferien in Berlin und Brandenburg erwartet die Flughafengesellschaft ein erhöhtes Reiseaufkommen am BER. Während der sechswöchigen Sommerferien rechnet die FBB mit bis zu drei Millionen Passagieren. Das sind etwa eine Million Menschen mehr als in den Sommerferien des vergangenen Jahres, jedoch immer noch zwei Millionen Menschen weniger als in den Sommerferien des Vor-Corona-Jahres 2019.

Im Zeitraum vom 6. Juli bis zum 21. August werden jeden Tag zwischen 65.000 und rund 75.000 Fluggäste den Flughafen BER nutzen. Die Zahl der Passagiere verteilt sich über die gut sechs Ferienwochen relativ gleichmäßig. Nach den aktuell vorliegenden Anmeldungen der Airlines sind während der Ferien bis zu 22.000 Starts und Landungen am Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt geplant und damit ein Drittel mehr als während der Sommerferien 2021. Im Sommer 2019 waren es rund 37.000 Flugbewegungen.

Werbung



Insgesamt fliegen in der Ferienzeit 52 Airlines vom BER aus zu 127 Zielen in 45 Ländern. Besonders gefragte Reiseländer sind die Türkei, Spanien, Großbritannien, Griechenland und Italien.

Die Flughafengesellschaft empfiehlt allen Passagieren, sich zweieinhalb Stunden vor Abflug im jeweiligen Terminal einzufinden und sich unmittelbar nach dem Check-in zur Sicherheitskontrolle zu begeben.

Für Fluggäste von easyJet gibt es ab dem 1. Juli zusätzlich die Möglichkeit, den Vorabend Bag Drop zu nutzen und nach dem Online-Check-in ihr Gepäck für Flüge am nächsten Morgen aufzugeben. Lufthansa und Eurowings bieten bereits einen Vorabend-Check-in an.

Viele Airlines ermöglichen zudem einen Self-Service-Check-in, mit dem Zeit gespart werden kann (siehe Reisehinweise). Dafür wurde die Anzahl der Self-Service-Automaten am BER deutlich ausgebaut. Insgesamt stehen den Passagieren des BER zum Ferienstart 99 solcher Automaten im Terminal 1 und 19 im Terminal 2 zur Verfügung.

Mehr Platz für eine bessere Orientierung und zusätzliche Bereiche zur Vorbereitung auf die Sicherheitskontrollen wurde durch Umbauarbeiten in der Check-in-Halle im Terminal 1 geschaffen. Im Sicherheitsbereich werden pünktlich zum Ferienstart acht instandgesetzte Fahrsteige in Betrieb genommen.

Aletta von Massenbach, Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Wir freuen uns sehr, dass die Menschen wieder fliegen, sei es in den Urlaub, zu Familienbesuchen oder um Geschäften nachzugehen. Die Pandemie und ihre Folgen sorgen aber immer noch für eine Ausnahmesituation in der gesamten Luftfahrtbranche. Die Flughafengesellschaft und ihre Partner haben sich in den letzten Wochen und Monaten bestmöglich auf die Ferienzeit und die zu erwartenden drei Millionen Passagiere vorbereitet. Trotzdem wird es punktuell zu Wartezeiten und Verzögerungen kommen. Wir bitten deshalb alle unsere Fluggäste, sich vor ihrer Reise umfassend zu informieren und sich ebenfalls gut vorzubereiten.“

Quelle: PM FBB

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.