Flughafen BER: Streik sorgt für Totalausfall am Mittwoch

Werbung
Foto: airportzentrale.de / Marco Zaremba

Aufgrund des angekündigten Warnstreiks sind am Mittwoch keine gewerblichen Flüge am BER möglich. Das teilte am Nachmittag die Flughafengesellschaft mit. Die Gewerkschaft verdi hat die Mitarbeiter des Airports zum Streik aufgerufen.

Der Airport teilt in einer Medienmitteilung mit: Aufgrund des angekündigten Warnstreiks am Flughafen Berlin Brandenburg sind am Mittwoch, 25. Januar 2023, keine Passagierflüge möglich. Darüber hat die Flughafengesellschaft ihre Partner wie die Fluggesellschaften, Bodenverkehrsdienstleister, Sicherheitsunternehmen und ansässige Gewerbebetriebe am Abend offiziell informiert.

Werbung



Ursprünglich waren für den Verkehrstag rund 300 Starts und Landungen mit knapp 35.000 Passagieren geplant.

Betroffene Fluggäste werden gebeten, sich bei Ihrer Fluggesellschaft zu Umbuchungen und alternativen Reisemöglichkeiten zu informieren. Die Gewerkschaft ver.di hat für den 25. Januar einen ganztägigen Warnstreik angekündigt. Der BER informiert seine Fluggäste auf seiner Webseite und in den sozialen Netzwerken.

Warum wird gestreikt?

verdi fordert fordert für die Mitarbeiter am Airport 500 Euro mehr Lohn pro Monat. Der Flughafenbetreiber will stattdessen eine Lohnerhöhung in mehreren Schritten. Rund 6.000 Mitarbeiter seien von den Tarifverhandlungen betroffen und somit auch zum Streik aufgerufen.

Quelle: PM FBB und airportzentrale.de

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.