Eurowings fliegt jetzt von Berlin-Tegel nach Mykonos

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Eurowings verbindet ab sofort den Flughafen Berlin-Tegel mit der griechischen Insel Mykonos in der Ägäis. Der Flug steht jeweils freitags im Flugplan der Airline. Geflogen wird mit einer Maschine vom Typ Airbus A319. Die Flugdauer beträgt rund vier Stunden. Mykonos ist das zweite neue Ziel von Eurowings im Sommerflugplan 2017. Die portugiesische Stadt Faro wird seit dem 9. April immer sonntags angeflogen.

Malerische Insel der Winde
Mykonos – eines der beliebtesten Reiseziele Griechenlands – gehört zur Inselgruppe der Kykladen. Günstige Winde und Sonne im Überfluss prägen heute wie damals das Klima der Insel. Ihr Wahrzeichen sind die fünf weißgetünchten imposanten Windmühlen von Kato Mili aus dem 16. Jahrhundert nahe Mykonos-Stadt. Einst wurde in ihnen Getreide gemahlen, das dann in alle Welt exportiert wurde. Heute wissen insbesondere Wassersportler um die Gunst der inseltypischen Winde – Windsurfen und Kitesurfen gehören auf Mykonos zu den beliebtesten Aktivsportarten.

Werbung

Spätestens seit den 1960er Jahren gehört die Insel zu den Top-Reisezielen Europas. Die schlichte Schönheit der Insel, die oft postkartengleich erscheint, sowie die Vielfältigkeit der Sonneninsel ziehen jährlich mehrere Millionen Touristen aus aller Welt an. Entspannung und pralles Leben, Ruhe und quirliges Nachtleben existieren auf Mykonos harmonisch nebeneinander – selbst in den Hochsommermonaten, wenn sich Mykonos in ein zweites Ibiza verwandelt und zum Party-Hotspot wird.

Quelle: PM Flughafen Berlin-Brandenburg

Schlagwörter: , ,