Eurowings erwartet Passagier-Boom im Sommer 2022

Werbung
Foto: Pannock/airportzentrale.de

Die Reiseindustrie erwartet nach dem erneut von Corona geprägten Winter starke Nachholeffekte für die Sommersaison 2022. Die größte deutsche Ferienfluggesellschaft Eurowings wird deshalb im Sommerflugplan 2022 mehr Ziele anbieten als jemals zuvor.

Wer jetzt die kalten Weihnachtstage nutzen möchte, um schon einmal den Urlaub für 2022 zu planen, kann ab sofort unter mehr als 140 attraktiven Eurowings Direktverbindungen wählen. Mit rund 2.500 wöchentlichen Flügen erreicht das Eurowings Angebot bereits wieder fast das Niveau der Zeit vor Corona. Klarer Spitzenreiter ist dabei die Balearen-Insel Mallorca, die auch im abgelaufenen Jahr wieder Europas beliebteste Sonneninsel war: Eurowings wird Mallorca im Sommer 2022 von mehr als 20 Flughäfen bis zu 380 Mal pro Woche anfliegen und damit ihre Position als Nummer 1 im Balearen-Verkehr weiter ausbauen. Alle Verbindungen sind bereits über eurowings.com oder die Eurowings Kunden App mit wenigen Klicks buchbar. Mit dabei sind eine ganze Reihe attraktiver Sommerziele, die die Lufthansa-Tochter erstmals von einem ihrer großen Standorte anfliegen wird.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Ab Hamburg fliegt Eurowings im Sommer 2022 erstmals die portugiesischen Metropolen Lissabon und Porto sowie die spanischen Ziele Alicante und Bilbao an. Darüber hinaus kommen Reisende ab der Hansestadt erstmals direkt ins italienische Verona und nach Göteborg.

Ab Stuttgart erweitert Eurowings das Angebot mit einem Schwerpunkt bei Zielen im Süden Europas: Erstmals im Programm stehen Porto (Portugal), Adana und Kütahya-Zafer (Türkei), Preveza (Griechenland), Tiflis (Georgien) sowie Tivat (Montenegro) und Tunis (Tunesien). Wieder im Flugplan ist auch das rumänische Timisoara.

Ab Düsseldorf bietet Eurowings die neu im Winter 2021/22 angeflogenen Destinationen Bergamo, Funchal und Tromsø auch im Sommerflugplan 2022 an. Erstmals geht es mit Eurowings auch von Düsseldorf in die griechische Hafenstadt Volos in der Region Thessalien. Neu im Programm ist die serbische Hauptstadt Belgrad. Darüber hinaus fliegt die Airline auch wieder nach Kosice (Slowakei) und Mostar (Bosnien-Herzegowina).

Ab Köln/Bonn fliegt Deutschlands größter Ferienflieger jetzt auch im Sommer auf die Kanareninsel Teneriffa sowie nach Alicante. Nach der Corona-Pause stehen auch die beliebten türkischen Ziele Izmir und Kayseri wieder auf dem Eurowings Flugplan ab Köln/Bonn.

Quelle: PM Eurowings

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.