Eurowings Discover erhöht Gehälter – Piloten erhalten prozentual zweistellig mehr Geld

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Die Ferienfluggesellschaft Eurowings Discover hat bekanntgegeben, zum 1. September 2022 Vergütungsanpassungen in Cockpit und Kabine vorzunehmen. Damit trägt die junge Airline der positiven Marktentwicklung und großen Nachfrage im touristischen Bereich Rechnung.

Die wesentlichen Änderungen im Überblick
Im Cockpit werden die bisherigen Gehaltsstufen jeweils prozentual zweistellig erhöht. Die Einstufung erfolgt, wie auch in der Vergangenheit, auf Basis geflogener Blockstunden.
In der Kabine werden die bisherigen Gehaltsstufen ebenfalls prozentual knapp zweistellig erhöht. Auch die Zulage für Responsible Cabin Manager (Purser/in) wird aufgestockt.
Mit Blick auf den bevorstehenden arbeitsintensiven Sommer, erhält das fliegende Personal zudem eine Einmalzahlung, die ihren Einsatz für Eurowings Discover honoriert.

Werbung



Sowohl im Cockpit als auch in der Kabine werden bereits seit November 2021 sukzessive Entfristungsangebote unterbreitet. Dies wird weiter fortgesetzt, im Cockpit stellt Eurowings Discover außerdem dieses Jahr unbefristet ein.

„Der Aufbau von Eurowings Discover ist in die schwerste Krise der Luftfahrt gefallen, in der keine verlässlichen Voraussagen für die Markt- und Bedarfsentwicklung möglichen waren. Diesen Umstand mussten auch die Gehaltsstrukturen abbilden. Für uns war immer klar, dass wir mittelfristig Anpassungen vornehmen würden und wir freuen uns, dass uns der nun prognostizierte Boom-Sommer dazu die Möglichkeit gibt. Damit wird Eurowings Discover auch zukünftig als Arbeitgeber attraktiv und wettbewerbsfähig sein,“ erklärt Wolfgang Raebiger, CEO von Eurowings Discover.

„Es ist schön zu sehen, dass wir diese umfassenden Änderungen in so kurzer Zeit und im gemeinsamen Dialog mit unseren designierten Vertrauenspersonen in Cockpit und Kabine erarbeiten und bereits auf den Weg bringen konnten. Seit Gründung legen wir großen Wert auf den engen Austausch mit unseren Mitarbeitenden, schnelle Entscheidungs- und Handlungswege sowie größtmögliche Flexibilität. Die besten Voraussetzungen, für weiteres Wachstum und Erfolg unserer Airline,“ so Wolfgang Raebiger weiter.

Eurowings Discover hat in über acht Monaten Flugbetrieb bereits eine halbe Millionen Passagiere befördert und fliegt schon heute mit 15 Flugzeugen zu über 40 Destinationen weltweit. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt beschäftigt rund 1000 Mitarbeitende in Cockpit, Kabine und Verwaltung.

Quelle: PM Eurowings

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.