EuroAirport: Verwaltungsratsmitglied Jean-Marie Zoellé an Corona gestorben

Werbung

Der EuroAirport Basel Mulhouse Freiburg verliert sein Verwaltungsratsmitglied Jean-Marie Zoellé an den Folgen einer Corona-Erkrankung. In einer Mitteilung des Flughafens heißt es.

Tief bestürzt teilen wir den tragischen Tod unseres Verwaltungsratsmitglieds Jean-Marie Zoellé mit, der am Montag, dem 6. April 2020, im St. Petrus-Krankenhaus in Bonn verstorben ist. Jean-Marie Zoellé ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Die Pandemie, die auch unserem Flughafen schwer zu schaffen macht, trifft uns durch den Verlust eines unserer Verwaltungsratsmitglieder persönlich und erschüttert uns zutiefst.

Werbung

Wir schliessen uns der tiefen Trauer der Familie von Jean-Marie Zoellé, des Stadtrats von Saint-Louis und seiner engen Mitarbeitenden an.

Jean-Marie Zoellé war im Juni 2014 nach seiner Wiederwahl zum Bürgermeister der Stadt Saint-Louis in unseren Verwaltungsrat eingetreten. Voll und ganz im Dienste der Einwohnerinnen und Einwohner von St. Louis, die ihn im ersten Wahlgang der Kommunalwahlen vom 15. März 2020 mit grosser Mehrheit wiedergewählt hatten, war Jean-Marie Zoellé ebenfalls ein sehr engagiertes Verwaltungsratsmitglied des Flughafens Basel-Mulhouse. Er war ein wichtiger Partner für den EuroAirport, und unsere langjährige Beziehung des gegenseitigen Vertrauens drückte sich in einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen der Stadt Saint-Louis, der Communauté d’Agglomération und dem Flughafen aus. Jean-Marie Zoellé wird uns als grossherzige Persönlichkeit und als Mann des Wortes in Erinnerung bleiben, und wir werden ihn vermissen.

Quelle: PM EuroAirport

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort