Erstflug: Mit Condor von Frankfurt nach Martinique

Werbung
Foto: Bildarchiv Condor / Christian Christes

Condor startete gestern Vormittag erstmals von Frankfurt (FRA) nach Fort-de-France (FDF), der Hauptstadt des karibischen Inselparadieses Martinique. Um 10:55 Uhr hob die Boeing 767-300 mit der Flugnummer DE2268 in Richtung Fort-de-France ab. Das neue Condor Langstreckenziel wird im Winterflugplan 2016/17 immer sonntags angeflogen. Mit der neuen Flugverbindung zum französischen Überseedepartement erweitern die Thomas Cook Group Airlines das Streckennetz auf insgesamt 17 Traumziele in der Karibik. Neben Martinique zählen auch Antigua, Barbados, Grenada, Kuba, Jamaica, St. Lucia, Tobago, Puerto Rico und die Dominikanische Republik zu den von Condor und Thomas Cook Airlines UK angeflogenen Inseln im karibischen Meer.

„Als europäischer Marktführer mit wöchentlichen Flügen in die Karibik freuen wir uns sehr unseren Gästen mit Martinique ein weiteres attraktives Reiseziel in der Karibik anbieten zu können“, so Jens Boyd, Director Long Haul & Revenue Management Condor. „In weniger als zehn Stunden können Condor Fluggäste die Hauptstadt Fort-de-France ohne Umstieg bequem von Frankfurt aus erreichen und so den kalten Temperaturen in Europa entfliehen.“

Werbung

Martinique zählt zu der Inselgruppe der Kleinen Antillen. Das Inselparadies bietet seinen Besuchern eine einzigartige Mischung aus französischem Flair und karibischem Lebensgefühl. Rund um die Hafenstadt Fort-de-France warten Traumstrände und unberührte Naturregionen darauf entdeckt zu werden. Die gut ausgebauten Straßen laden dazu ein, die Highlights der Insel, zu denen neben den einzigartigen Stränden auch Wasserfälle und mächtige Regenwälder im Landesinneren zählen, mit einem Mietwagen zu erkunden. Als französische Provinz bietet Martinique seinen Besuchern ebenso wie seine Nachbarinsel Guadeloupe die Möglichkeit mit dem Euro zu bezahlen.

„Martinique ist eine wunderbare Insel der Kleinen Antillen, die alles hat, was Touristen anzieht: traumhafte Strände, tolles Meer und viel Natur, aber auch eine reiche Kultur und natürlich eine ganz phantastische Gastronomie. Wir sind stolz auf unsere Insel und versuchen, sie zu schützen – nachhaltige Entwicklung wird ganz groß geschrieben. Und wir freuen uns sehr, dass mit Condor die Anreise für deutsche Urlauber nun einfacher wird und hoffen natürlich auf steigende Besucherzahlen aus Deutschland! Wir sind sicher, es wird Ihnen gefallen!“, so Pascal Reine-Adelaide, Leiter der Pariser Vertretung und Europachef von Martinique.

Für die Wintersaison 2016/2017 sind günstige Flüge nach Fort-de-France ab einem Oneway-Komplettpreis ab 299,99 Euro in der Economy Class, ab 499,99 Euro in der Premium Economy und ab 999,99 Euro in der Business Class.

Quelle: PM Condor

Schlagwörter: ,