Emirates startet Testlauf für Corona-Travel Pass

Werbung
Foto: Emirates

Emirates startet den Testlauf des Travel Passes der International Air Transport Association (IATA) – einer mobilen App, die es Passagieren ermöglicht, Informationen für Reisen einfach und sicher zu verwalten und dabei alle behördlichen Anforderungen für COVID-19-Tests oder Impfstoffinformationen berücksichtigen zu können. Auch SWISS plant den Travel- bzw. Corona-Pass zu testen, airportzentrale.de berichtete.

Die ersten Emirates-Passagiere hatten am Donnerstag auf Flug EK 185 von Dubai nach Barcelona die Möglichkeit, den „digitalen Reisepass“ auszuprobieren. Die Testläufe sind ein Schritt, Reisen noch angenehmer zu machen. Passagiere können in der App Dokumente mit relevanten COVID-19-Informationen digital während der ganzen Reise nahtlos verwalten. In Zukunft können Reisende außerdem Impfbescheinigungen mit Behörden und Fluggesellschaften teilen, um das Reisen weiter zu vereinfachen.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Adel Al Redha, Chief Operating Officer von Emirates: „Die Möglichkeit, die COVID-19-relevanten Daten der Passagiere für die Reise digital zu verarbeiten, ist der richtige Weg nach vorn. Wir freuen uns, Pionier und Partner der IATA in dieser Testphase unter Realbedingungen gewesen zu sein und werden bald weitere Initiativen starten, um unser Kundenerlebnis weiter zu optimieren.“

Der Testlauf wird auf ausgewählten Emirates-Flügen von Dubai nach Barcelona und von London Heathrow nach Dubai durchgeführt und soll in Kürze auf weitere Strecken ausgeweitet werden. Passagiere, die für den Test ausgewählt werden, sind eingeladen, die App herunterzuladen und sich vor ihrer Reise für den digitalen Reisepass zu registrieren. In Dubai ist Emirates eine Partnerschaft mit ausgewählten Prime Health Care-Laboren eingegangen, die autorisiert sind, die Testergebnisse sicher über die App an die Passagiere zu senden.

Die IATA Travel Pass App wird über eine integrierte Datenbank mit Informationen zu Reisebestimmungen verfügen, mit welcher Passagiere unabhängig von ihrer Reiseroute verlässliche Informationen über Reise- und Einreiseanforderungen finden können. Darüber hinaus wird auch ein Register von Laboren integriert sein, mit dessen Hilfe Passagiere einfacher Testzentren und Labore am Abflugort finden können, die wiederum die Standards für Tests und Impfanforderungen ihres Reiseziels erfüllen. Der weltweite Informationsaustausch zwischen allen Beteiligten wird über die sichere IATA-Datenbank abgewickelt, wodurch Passagieren ein nahtloses Reiseerlebnis angeboten werden kann.

Mit Maßnahmen, wie den IATA Travel Pass-Tests, hat Emirates das Reisen sicher und bequem gemacht. Die letzten Aktualisierungen der Buchungsrichtlinien bieten den Kunden außerdem noch mehr Sicherheit und Flexibilität bei der Planung ihrer Reisen. Emirates bietet branchenweit die längste Ticketgültigkeit und gibt Kunden die Möglichkeit, ihr Ticket in einem Zeitraum von bis zu 36 Monaten umzubuchen. Emirates war auch die erste Fluggesellschaft, die mit jedem Flug eine Multi-Risiko-Reiseversicherung inklusive COVID-19-Absicherung angeboten hat. Über die gesamte Reisekette hinweg hat die Fluggesellschaft außerdem ein umfassendes Maßnahmenpaket umgesetzt, um die Sicherheit ihrer Kunden und Mitarbeiter zu gewährleisten.

Quelle: PM Emirates

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.