Emirates SkyCargo fährt Frachtverbindungen wieder hoch

Werbung

Emirates SkyCargo wird ab der ersten Mai-Woche 2020 wöchentliche Frachtflüge im Linienverkehr zu 67 weltweiten Zielen auf sechs Kontinenten durchführen. Dazu gehören elf Flughäfen im Nahen und Mittleren Osten, sieben in Afrika, 22 in Asien, sechs in Australasien, 15 in Europa und sechs Ziele in Nord- und Südamerika.

Von den 67 Strecken werden 58 mit Passagierflugzeugen des Typs Boeing 777-300ER mit einer Frachtkapazität von rund 40 Tonnen bedient, 24 Städte werden mit Vollfrachtern des Typs Boeing 777-F mit einer Kapazität von 100 Tonnen Fracht pro Flug angeflogen.

Werbung

Emirates SkyCargo hat im Monat April über 2.500 Frachtflüge durchgeführt. Als globaler Transporteur von lebensnotwendigen Gütern wie Schutzausrüstung, medizinische Geräte, Arznei- und Lebensmittel führte die Cargo-Airline mit ihrer Boeing 777-300ER-Passagierflotte mehr als 1.650 Flüge und mit ihren Boeing 777-Frachtern über 850 Flüge zu über 80 Zielen im Linien- und Sondercharterverkehr durch. Seit Januar 2020 hat Emirates SkyCargo mehr als 375.000 Tonnen an Fracht transportiert.

„In den vergangenen sechs bis acht Wochen haben wir innovativ und rund um die Uhr gearbeitet, um wichtige Fracht dorthin zu bringen, wo sie am dringendsten benötigt wurde. Ende März begannen wir mit knapp einem Dutzend Städten, die von unseren Boeing 777-300ER-Passagierfrachtern angeflogen wurden. Innerhalb eines Monats haben wir unseren Flugbetrieb bereits so weit ausgebaut, dass wir nun mehr als 65 Ziele in unserem Streckennetz haben und täglich etwa 85 Frachtflüge durchführen“, so Nabil Sultan, Divisional Senior Vice President Cargo bei Emirates.

„Unser Frachtgeschäft wächst weiter, da wir eine starke Nachfrage feststellen und wir arbeiten kontinuierlich daran, weitere Städte mit unseren Flügen zu verbinden. Unser Flugbetrieb unterstützt nicht nur die Soforthilfemaßnahmen, sondern tragen in einer dezentralen globalen Wirtschaft auch dazu bei, Geschäfte und Handel am Laufen zu halten. Emirates würde darüber hinaus gerne alle unmittelbar notwendigen Rückführungen unterstützen und Passagiere auf seinen Frachtflügen befördern, wenn wir die Genehmigungen der nationalen Behörden erhalten“, ergänzt Nabil Sultan.

Emirates SkyCargo verzeichnete im April eine steigende Charter-Nachfrage und führte innerhalb von nur vier Wochen mehr als 170 Charterflüge durch, einen Großteil davon zum Transport von Hilfsgütern.

Insgesamt transportierte die Fluggesellschaft im April auf ihren Linien- und Charterflügen schätzungsweise 10.000 Tonnen persönliche Schutzausrüstung, medizinische Ausrüstung, Geräte und Arzneimittel. Emirates SkyCargo nutzt sein Fachwissen als weltweit führendes Transportunternehmen von temperaturempfindlichen Arzneimitteln, um sicherzustellen, dass die Medikamente schnell, sicher und effizient transportiert werden. Zusätzlich ermöglicht Emirates SkyCargo den Transport anderer Güter, darunter leichtverderbliche Waren und frische Erzeugnisse. Zwischen Januar und April 2020 flog Emirates SkyCargo mehr als 85.000 Tonnen Lebensmittel rund um die Welt und unterstützt weiterhin die lokale Landwirtschaft und den Export von Produkten, während sichergestellt wird, dass Verbraucher weiterhin Zugang zu Obst, Gemüse und anderen frischen Produkten in lokalen Geschäften haben.

Emirates SkyCargo kooperiert eng mit nationalen Regierungen, um die lokale Wirtschaft mit Exportkapazitäten zu unterstützen. Die Fluggesellschaft arbeitet zudem mit der australischen und der neuseeländischen Regierung zusammen, um den Transport von Frischprodukten und anderen wichtigen Exportgütern zu den globalen Verbrauchermärkten zu unterstützen und gleichzeitig sicherzustellen, dass wichtige Lieferungen einschließlich Ausrüstung und Medikamente weiterhin nach Australien und Neuseeland erfolgen können.

Emirates SkyCargo auf einen Blick
• Gesamtzahl angeflogener Ziele (Stand 4. Mai): 67 Städte auf sechs Kontinenten
• 58 Ziele mit Unterdeckfracht auf Passagierflügen (Boeing 777-300ER)
• 24 Ziele mit Vollfrachter-Diensten (Boeing 777-F)
• Über 2.500 Flüge (durchschnittlich fast 85 täglich) zu über 80 Zielen (inkl. Charterflüge) im April
• Über 170 Charterflüge im April
• Über 375.000 Tonnen Gesamtvolumen an beförderter Fracht zwischen Januar und April
• Neben Unterdeckfracht auf derzeit drei wöchentlichen Passagiermaschinen ab Frankfurt fliegt Emirates mit Vollfrachtern aktuell fünf Mal wöchentlich ab Frankfurt nach Dubai
• Im April beförderte Emirates 2.000 Tonnen Fracht auf 56 Flügen ab/bis Deutschland
• Emirates SkyCargo transportierte zwischen Januar und April mehr als 180 Tonnen Lebensmittel von Deutschland in die Vereinigten Arabischen Emirate

Quelle: PM Emirates

Schlagwörter:

Eine Antwort zu “Emirates SkyCargo fährt Frachtverbindungen wieder hoch”

  1. Werner Sugi sagt:

    Super!
    EMIRATES die beste Airline der Welt.
    Ich wünsche, dass so schnell wie möglich das Virus weltweit abklingt und die weltweiten
    Grenzen sich wieder vorsichtig, langsam öffnen.
    Hoffen wir, dass für Alle langsam der Alltag wieder einkehrt.