Emirates investiert mehr als 2 Mrd. US-Dollar in das „Kundenerlebnis“

Werbung
Foto: Emirates Presse Service

Emirates hebt sein Markenversprechen „Fly Better“ auf eine neue Stufe: Die Fluggesellschaft investiert mehr als zwei Milliarden US-Dollar, um das Kundenerlebnis an Bord weiter zu steigern. Neben der nachträglichen Ausstattung von über 120 Flugzeugen mit dem neusten Kabinenprodukt werden im Laufe dieses Jahres umfangreiche Serviceoptimierungen über alle Beförderungsklassen hinweg eingeführt. Zu den neuesten Maßnahmen gehören eine größere Auswahl an Gerichten, ein überarbeitetes veganes Menü, ein Kino-über-den-Wolken-Erlebnis, ein Upgrade der Kabinenausstattung, nachhaltigere Angebote und zusätzliche Aufmerksamkeiten, die das Reisen unvergesslich machen.

„Während andere aufgrund des zunehmenden Branchendrucks Kostenreduzierungen vornehmen, schwimmt Emirates gegen den Strom und investiert in ein noch besseres Erlebnis für seine Kunden. Während der Pandemie haben wir weiterhin neue Serviceleistungen und Initiativen eingeführt, um Kunden ein sicheres und einfaches Reisen zu ermöglichen, darunter digitale Initiativen zur Verbesserung des Service am Boden. Jetzt führen wir eine Reihe umfangreicher Programme ein, um das einzigartige Emirates-Erlebnis an Bord auf die nächste Stufe zu heben“, so Sir Tim Clark, President Emirates Airline.

Werbung



Ab August können sich Emirates-Passagiere auf Folgendes freuen:

Neue Inspirationen, neue Menüs: Vielfach ausgezeichnete Köche, ein Catering-Team von Weltklasse sowie eine Vielzahl von Zulieferern haben sich zusammengefunden, um das beste Fine-Dining-Erlebnis am Himmel zu kreieren und anzubieten. Auf ausgewählten Strecken werden in der First Class neue Menüs serviert, darunter Gerichte wie gebratene Lachsforelle mit Moqueca-Sauce und kreolischem Reis, gebratene Entenbrust mit Orangenthymianjus, gedünstete Broccolini und Fondant-Kartoffeln. Am 1. September werden neue Menüs auch in der Business Class und der Economy Class eingeführt.

Fokus auf vegane Auswahl: Die neue vegane Speisekarte an Bord wurde sorgfältig zusammengestellt, um der wachsenden Kundennachfrage gerecht zu werden. Passagiere können handgemachte Gourmetgerichte wie gebratene Austernpilze, Jackfrucht-Biryani und in Scheiben geschnittener Kohlrabi garniert mit gebrannter Orange genießen. Als Dessert wird eine Auswahl an Schokoladentrüffelkuchen mit Haselnuss, Pistazie und Blattgold oder eine grüne Trauben-Tarte mit kandierten Rosenblättern, Vanillepudding und Beerenkompott, das mit Yuzu-Perlen glänzt, angeboten.

Das Champagner- und Kaviarerlebnis: Emirates erweitert sein berühmtes First Class-Angebot und bietet ab sofort Gästen im Rahmen des Dine-on-demand-Services unbegrenzt persischen Kaviar zusammen mit dem weltberühmten Dom Perignon Vintage Champagners. Emirates ist die einzige Fluggesellschaft, die diese Luxusmarke an Bord anbietet.

Kino-über-den-Wolken: First Class-Gäste können im Flug beliebte Kinosnacks bestellen, während sie Filme aus den 5.000 Unterhaltungskanälen an Bord genießen. Das Angebot umfasst Lobster Roll, saftige Sliders, Edamame und gesalzenes Popcorn. Alle Passagiere können auch ihre eigene Film-Watchlist vor dem Flug zusammenstellen, indem sie einfach in der Emirates-App nach Filmen oder Fernsehsendungen stöbern und eine Vorauswahl treffen, die dann an Bord mit dem Unterhaltungsprogramm ice synchronisiert wird.

Von der Farm direkt auf den Tisch: Emirates-Gäste, die von Dubai abfliegen, können ab sofort frisches Gemüse essen, das in Bustanica geerntet wurde, der größten vertikalen Farm der Welt und ein neu eröffnetes 40-Millionen-US-Dollar-Joint-Venture von Emirates Flight Catering. Emirates investiert weiterhin in nachhaltige Betriebsabläufe und Lieferketten und sucht, wo immer möglich, nach lokalen Lebensmittellieferanten und Farmen, um die frischesten Produkte an Bord zu servieren.

Eigene Hospitality-Schulungen für das Kabinenpersonal: Emirates hat sich mit der Ecole Hôtelière de Lausanne, einer der weltweit führenden Hotelfachschulen, zusammengeschlossen, um die eigene Hospitality-Strategie weiter zu entwickeln und inspirierende Kundenerlebnisse zu fördern. Die Emirates-Cabin-Crew hat bereits begonnen, umfangreiche Trainingsprogramme zu absolvieren, die sich auf die vier Servicesäulen konzentrieren: Exzellenz, Aufmerksamkeit, Innovation und Leidenschaft.

Verbesserte Kabinenausstattung in allen Klassen: Die bedeutendste Investition ist eine umfangreiche und rekordverdächtige Modernisierung der Innenausstattung der Flugzeugflotte, bei der die Kabinen mit neuen oder neu-gepolsterten Sitzen, neuen Verkleidungen, Fußböden und anderen Ausstattungen nachgerüstet werden. Alle Gäste profitieren von der Auffrischung aller Kabinenklassen und dem Einbau neuer Premium Economy-Kabinen. Nach der Umrüstung wird Emirates insgesamt 120 Flugzeuge mit Premium-Economy-Sitzen anbieten. Die ersten Flugzeuge sollen im November im Emirates Engineering Centre umgerüstet werden.

Emirates fliegt derzeit zu über 130 Zielen weltweit und bietet Reisenden zwischen den Regionen Europa, Naher und Mittlerer Osten, Afrika, Asien-Pazifik sowie Amerika zuverlässige und bequeme Flüge über sein Drehkreuz Dubai. Von Deutschland aus verbindet Emirates mit aktuell zwei täglichen Linienflügen jeweils ab Frankfurt, München, Düsseldorf sowie Hamburg Menschen und Orte auf der ganzen Welt.

Quelle: PM Emirates

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.