Emirates fliegt Sportpferde zu den Olympischen Spielen

Werbung
Emirates Boeing 777-200LR – Foto: Bildarchiv Emirates

Während sich die Augen von Sportfans auf der ganzen Welt langsam aber sicher nach Tokio richten, dort starten heute die Olympischen Spiele, macht sich eine Gruppe ganz besonderer Champions auf Emirates SkyCargo-Sonderflügen ebenfalls auf den Weg in die japanische Hauptstadt: Die Frachtdivision der Fluggesellschaft führt aktuell Charterflüge durch, um 247 Pferde von Lüttich, Belgien, nach Tokio zu fliegen. Der erste Flug mit 36 Dressurpferden ist bereits am Flughafen Haneda gelandet.

Während des Fluges sind die Pferde komfortabel in speziell konzipierten Boxen untergebracht. Emirates SkyCargo nutzt insgesamt 131 Pferdeboxen, um die 247 Pferde zu transportieren. Zusätzlich sind auf den insgesamt acht Flügen 59 Pferdepfleger an Bord, die dafür sorgen, dass die Pferde während der Reise von Lüttich nach Haneda mit einen kurzen Zwischenstopp in Dubai gut versorgt, gefüttert und getränkt werden. Insgesamt transportiert Emirates SkyCargo rund 20 Tonnen Bordverpflegung für die Pferde sowie 100 Tonnen Spezialausrüstung.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Emirates hat jahrzehntelange Erfahrung im Transport von Pferden zu internationalen Sportveranstaltungen auf sechs Kontinenten. Die Fluggesellschaft ist außerdem Titelsponsor einer Reihe von prestigeträchtigen globalen Pferderennturnieren und Sponsor von Godolphin, dem weltweit führenden Pferderennstall.

Emirates verfügt über eine Flotte moderner Boeing 777-Frachter und ein geschultes Team, um den Pferden ein komfortables und stressfreies Flugerlebnis zu ermöglichen. Emirates SkyCargo richtet sich nach den Vorschriften der nationalen und internationalen Behörden für den Transport lebender Tiere, einschließlich der IATA Live Animals Regulations (LAR).

Quelle: PM Emirates

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.