Düsseldorfer Investor stockt Anteile an Flughafen Athen-Eleftherios auf über 50 Prozent auf

Werbung

Der Flughafeninvestor und -manager AviAlliance aus Düsseldorf hat im Rahmen des Börsengangs des Athens International Airport am 7. Februar 2024 seine Anteile an dem Flughafen um zehn Prozent auf nunmehr etwas mehr als 50 Prozent aufgestockt. Der Kaufpreis für die erworbenen Aktien beträgt 293 Mio. EUR.

Athens International Airport ist einer der europaweit am stärksten wachsenden Flughäfen. 2023 verzeichnete der Airport 28,2 Mio. Fluggäste, dies entspricht einem Wachstum von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einer Steigerung von zehn Prozent gegenüber 2019, dem Jahr vor der COVID-19-Pandemie.

Seit seiner Eröffnung im März 2001 hat der Flughafen über 120 Auszeichnungen erhalten, zuletzt unter anderem die Ernennung zum „Besten Flughafen in Europa“ in der Kategorie der Airports mit 25 bis 40 Millionen Passagieren bei den renommierten ACI EUROPE Best Airport Awards 2023.

„Als vielfach ausgezeichneter Flughafen ist der Athens International Airport ein wertvoller Bestandteil unseres Flughafenportfolios. Der Airport ist gut aufgestellt, um auf seiner soliden finanziellen Performance aufzubauen und seine führende Position in einem attraktiven Markt weiter zu stärken. Wir haben daher die Möglichkeit, unsere Anteile aufzustocken, sehr gerne wahrgenommen“, begründet Gerhard Schroeder, Managing Director von AviAlliance, die Kaufentscheidung.

1996 erhielt der Flughafenbereich des HOCHTIEF-Konzerns, der später in AviAlliance umbenannt wurde, zusammen mit Konsortialpartnern die 30-jährige Konzession für Bau, Finanzierung und Betrieb des 2001 eröffneten griechischen Hauptstadtflughafens. 2019 wurde die Konzession um 20 Jahre bis 2046 verlängert.

AviAlliance ist einer der führenden privaten industriellen Flughafeninvestoren der Welt. Das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf beteiligt sich weltweit an Airport-Privatisierungen und übernimmt Konzessionen. Derzeit verfügt AviAlliance über ein internationales Flughafennetzwerk mit Beteiligungen an den Airports Athen, Budapest, Düsseldorf, Hamburg und San Juan (Puerto Rico), die im Jahr 2023 insgesamt 87,7 Millionen Passagiere abfertigten.

Quelle: PM Avi Alliance

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.