Dieter Rumpel bleibt dauerhaft Travelport-Chef in Deutschland und Schweiz

Werbung
Foto: airportzentrale.de

Travelport, das globale  Serviceunternehmen für die internationale Reiseindustrie, kündigte jetzt an, dass Dieter Rumpel als Managing Director dauerhaft die Travelport-Vertretungen in der Schweiz und in Deutschland führen wird. Der bisherige Country Manager Switzerland übernimmt damit die Verantwortung für alle Travelport-Aktivitäten in beiden Ländern und berichtet an Simon Ferguson, Travelports Vice President & Managing Director, Northern Europe.

Dieter Rumpel verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Reiseindustrie. Er wechselte im Januar 2011 zu Travelport, nachdem er sich bereits in verschiedenen Führungspositionen im Luftverkehr, im Geschäftsreise-Management, in der Touristik, im Event-Bereich und im Destinationsmarketing profilieren konnte. Unter anderem vergrößerte er als Director of Operations das Geschäft von HRG Switzerland, baute das Event Management von Kuoni in der Schweiz, in Großbritannien und in den USA auf und leitete im Destinationsmarketing ein internationales Verkaufsteam in sieben Ländern. Mit den erfahrenen Teams in Deutschland und der Schweiz wird Dieter Rumpel nun die Expansion der „Travel Commerce Platform“ von Travelport in beiden Märkten vorantreiben und zugleich im schweizerischen Markt die Position von CETS als der führenden Vertriebsplattform in der Touristik zusätzlich stärken.

Werbung



„Deutschland und die Schweiz sind für Travelport strategisch wichtige Schlüsselmärkte, in denen wir künftig noch stärker präsent sein wollen. Unsere ‚Travel Commerce Platform‘, die in dieser Form weltweit einmalig ist, spielt dabei eine ganz zentrale Rolle“, erläutert Dieter Rumpel. „Ich freue mich daher auf meine erweiterten Aufgaben sowie darauf, dass wir gemeinsam mit unseren Kunden wachsen werden.“

Simon Ferguson: „Dieter Rumpel kennt genauestens die Branche und die Anforderungen unserer Kunden in beiden Ländern, weshalb er die ideale Besetzung für diese neue Position ist. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit seiner Hilfe unsere führende Position in der Schweiz ausbauen und zugleich unsere Präsenz im deutschen Markt spürbar vergrößern werden.“

Quelle: PM Travelport