Deutscher Flugzeugsitzhersteller Recaro meldet 270 Mio. Euro Umsatz für 2021

Werbung
Foto: RECARO Aircraft Seating

Der weltweite Sitzlieferant Recaro mit Sitz in Germany meldet seinen Umsatz für das Jahr 2021 und setzt auf Wachstum und Innovation mit einem zweistelligen Wachstum für 2022. Die Recaro Group mit ihren Geschäftsfeldern beschäftigt weltweit 2.200 Mitarbeiter in der Recaro Holding, Recaro Aircraft Seating und Recaro Gaming. Alle drei Unternehmen haben ihren Hauptsitz in Deutschland.

Recaro erwirtschaftete im Jahr 2021 einen Umsatz von fast 270 Mio. Euro. Recaro ist es trotz der pandemiebedingten und geopolitischen Herausforderungen gelungen, sich in einer sehr guten und robusten Ausgangsposition zu befinden, um das Geschäft nachhaltig zu gestalten und weiter zu wachsen. Mit einem Führungswechsel Anfang 2022 stellt das Familienunternehmen die Weichen für die nächste Phase der Unternehmensentwicklung: Mark Hiller, CEO von Recaro Aircraft Seating, wurde zusätzlich CEO der Recaro Holding, während sein Vorgänger und Recaro Gesellschafter Martin Putsch in seine neue Rolle als Vorsitzender des Recaro Beirats wechselte.

Werbung



Recaro Aircraft Seating mit Stammsitz in Schwäbisch Hall, Deutschland, produzierte an den vier weltweiten Standorten des Unternehmens fast 60.000 Flugzeugsitze – etwas mehr als die Produktionszahlen für 2020. Recaro Aircraft Seating setzt seine Investitionen in Forschung und Entwicklung fort und hat im Jahr mehr als 10 % der Mittel für Forschung und Entwicklung bereitgestellt. Außerdem wurden 50 Mio. Euro in ein brandneues Kundenservice-Gebäude mit Crashanlage und Flammlabor investiert.

Das Touch & Go Programm, das sich auf Kosteneffizienz konzentriert, war eine Schlüsselmaßnahme, um die Pandemie zu bewältigen. Die Kosteneffizienz des Unternehmens stieg 2021 um 30 %. Ein wichtiges Programm, um die Kostenherausforderungen des Marktes auszugleichen, etwa im Bereich der Logistik.

Der Recaro Customer Service befindet sich im vollen Erholungsmodus, wobei ein neues Produktangebot mit dem vorkonfigurierten Sitz Sprint (von der Bestellung bis zur Auslieferung 2 Monate) eine wichtige Rolle spielt. Der neueste Business-Class-Sitz CL6720 wurde mit dem Focus Open Special Mention Award ausgezeichnet, und der polnische Standort des Unternehmens erhielt Anerkennung für sein Engagement für Nachhaltigkeit und starke Führung.

Recaro Aircraft Seating ist stolz: Die jährliche globale Kundenzufriedenheitsumfrage, die in einem schwierigen Marktumfeld durchgeführt wurde, ergab einen signifikanten Anstieg des NPS (= Net Promoter Score), was die sehr gute Kundenzufriedenheit unterstreicht.
Das Unternehmen arbeitet weiter an der Ausweitung seiner Präsenz in den Märkten der Economy- und Business-Class sowie der Regionaljets.

Recaro Gaming hat im Jahr 2021 fast 10.000 Gaming Stühle verkauft, was einer Abverkaufs-Steigerung von 60 % im Jahr 2021 entspricht. Recaro Gaming hat seinen neuesten Gaming-Stuhl, den Recaro Rae, eingeführt, der seine Wurzeln in der jahrzehntelangen Erfahrung von Recaro hat. Dieser neue Stuhl hat Anerkennung und Auszeichnungen vom PC Magazin, Basic Tutorials, Gameswelt und anderen erhalten. Die zunehmende Nutzung von Home-Offices hat zu einem größeren Interesse an der Leistung und Ergonomie der Recaro Gaming-Stühle geführt. Expansionspläne für Recaro Gaming sind ebenfalls in Arbeit, da die Produkte auch in Ländern außerhalb des derzeitigen Marktes, der Deutschland, Österreich und die Schweiz umfasst, auf Interesse gestoßen sind.

Vor kurzem ist Recaro zum ersten Mal in der Firmengeschichte in den Markt für Zugsitze eingestiegen. Mit einer Investition in Höhe eines zweistelligen Millionenbetrages in das polnische Zugsitzunternehmen Growag will Recaro den Weg für neue Sitztechnologien ebnen und den Aktionsradius des Unternehmens erweitern.

RECARO beteiligt sich an verschiedenen neuen Entwicklungen für neue Mobilitätslösungen wie Hyperloop. Recaro treibt den Wandel in neuen und aufregenden Märkten voran und sucht weiterhin nach Möglichkeiten, das Sitzgefühl auf der Grundlage der neuesten ergonomischen Anforderungen zu verbessern. Die Beteiligung an diesem einzigartigen Transportdienst hat Recaro an die Spitze der Innovation gebracht.

Der Recaro Shop wächst ebenfalls und versendet inzwischen die Bestseller der Marke Recaro in fast 30 europäische Länder. Das Einzelhandelsgeschäft rechnet mit einer weltweiten Expansion bis Ende 2022.

Nutzfahrzeugsitze ist ein Geschäftsfeld für das Recaro seit 2013 jedes Jahr mit dem begehrten Brand-Award ausgezeichnet wird.

„Unsere globale Aufstellung ermöglicht es uns, eine starke Markterholung zu bewältigen. Wir blicken auf einen positiven Wachstumsausblick, der durch bedeutende Investitionen in neue Technologien und die Ausweitung unserer globalen Präsenz in neue Marktsegmente, wie z.B. Zugsitze, vorangetrieben wird“, sagte Dr. Mark Hiller, CEO von Recaro. „Dabei sind unsere Mitarbeiter weltweit das wichtigste Kapital des Unternehmens und der Grundstein für unseren Geschäftserfolg. Dank ihrer hoch engagierten Arbeit sind wir für den zukünftigen Fortschritt und die Weiterentwicklung gut positioniert.“

Quelle: PM Recaro

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.