Deutsche Flugsicherung: Personalchefin geht

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Dr. Kerstin Böcker, Geschäftsführerin Personal und Arbeitsdirektorin der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH hat in dieser Woche aus persönlichen Gründen und mit sofortiger Wirkung ihr Amt niedergelegt.

Frau Dr. Böcker hatte am 15. August 2020 ihre Arbeit in der DFS als Nachfolgerin von Dr. Michael Hann aufgenommen, der im Februar 2020 unerwartet verstorben war.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

In den letzten zwei Jahren trieb sie die Personalarbeit bei der DFS weiter voran und führte sie erfolgreich durch die Corona-Pandemie. In der größten Krise der Luftfahrt steuerte sie unter anderem ein unternehmensweites, strategisches Effizienzprogramm und erarbeitete zusammen mit den Sozialpartnern Regelungen zu neuen, moderneren Formen des (mobilen) Arbeitens.

„Für ihre Verdienste und ihr Engagement danken wir Frau Dr. Böcker sehr herzlich. Wir respektieren ihren Schritt und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute“, so Antje Geese, Vorsitzende des Aufsichtsrats der DFS.

Bis zu einer Entscheidung über das weitere Vorgehen wird der Vorsitzende der Geschäftsführung Arndt Schoenemann die Aufgaben des Ressorts Personal kommissarisch übernehmen.

Quelle: PM DFS

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.