Deutsche Aircraft GmbH wird neues aireg-Mitglied

Werbung
Foto: airportzentrale.de

aireg und seine Mitglieder freuen sich die Deutsche Aircraft GmbH als neues Mitglied begrüßen zu können. Die Deutsche Aircraft GmbH ist ein neuer deutscher Flugzeugoriginalhersteller (OEM), gegründet auf dem stolzen Erbe von Dornier und Deutschlands gutem Ruf für Konstruktionsplanung, Qualität und Innovation. Als Zertifikatsinhaber der Dornier 328 möchte die Deutsche Aircraft die zukünftige Entwicklung auf Basis der D328eco-Plattform voranbringen, um mit innovativen Technologien und Fähigkeiten ein effizienteres, wirtschaftlicheres und umweltfreundlicheres Flugzeug zu produzieren und somit zur klimaneutralen Luftfahrt beitragen. Unter Förderung der deutschen Regierung beschreitet die Deutsche Aircraft den Weg in eine neue Ära sauberer, sicherer und effizienter Luftfahrt.

Melanie Form, Mitglied des Vorstands und Leiterin der Geschäftsstelle, sagt zur Mitgliedschaft: „Wir freuen uns sehr, die Deutsche Aircraft GmbH an Board von aireg willkommen zu heißen. Die Deutsche Aircraft beschreitet mit ihrer Technologie-Roadmap den Weg von der derzeitig umweltbelastenden Luftfahrt hin zu geringeren CO2-Emissionen unter Verwendung von nachhaltigen Flugkraftstoffen (SAF) und untersucht dabei auch alternativen Antriebstechnologien, z.B. auf Basis von Wasserstoff.“

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

„Die Deutsche Aircraft ist davon überzeugt, dass der Luftfahrt eine Schlüsselrolle bei der Bekämpfung des Klimawandels zukommt. Daher haben wir uns ehrgeizige Ziele gesetzt und verfolgen einen integrierten Ansatz, um nachhaltigere Praktiken auf allen Ebenen des Lebenszyklus unserer Flugzeuge zu etablieren. Die Entwicklung der D328ecoTM-Plattform ist der erste Schritt auf unserem Weg zur Nachhaltigkeit. Unsere Vision ist es, mit der gesamten Branche zusammenzuarbeiten, um eine nachhaltige, erschwingliche und effektive Luftfahrt zu ermöglichen. Die Mitgliedschaft im aireg e.V. ist Teil dieser umfassenden Strategie. Sie wird es uns ermöglichen, mit den wichtigsten Akteuren der Branche zusammenzuarbeiten, um Lösungen für die Luftfahrt zu entwickeln, von denen alle profitieren“, sagte Dave Jackson, CEO der Deutschen Aircraft.

Quelle: PM aireg

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.