Delta führt neuen „Economy Comfort“ Bereich auf internationalen Langstreckenflügen ein

Werbung
Delta Air Lines ist Mitglied der Luftfahrtallianz SkyTeam Foto: Bildarchiv Skyteam

Delta Air Lines (NYSE: DAL) hat mit der Einführung eines neuen Premium Economy Bereichs – „Economy Comfort“ – auf allen internationalen Langstreckenverbindungen im Sommer 2011 eine weitere Investition in die Flotte für internationale Flüge angekündigt. Die neuen Sitze bieten bis zu zehn Zentimeter mehr Beinfreiheit und einen um 50 Prozent größeren Neigungswinkel als die Sitze in der internationalen Economy Class von Delta.

Das neue Produkt gleicht der aufgewerteten Economy Class, die bereits auf Flügen des Joint-Venture-Partners Air France-KLM verfügbar ist. „Economy Comfort“ wird in diesem Sommer auf mehr als 160 Flugzeugen der Typen Boeing 747, Boeing 757, Boeing 767, Boeing 777 sowie Airbus A330 eingeführt und ersetzt die ersten vier Sitzreihen der Economy Class. Fluggäste mit einem Economy Class Ticket für internationale Flüge können die Economy Comfort Sitzplätze für einen Aufpreis von 80 bis 160 US-Dollar (einfache Strecke) auf delta.com, an den Check-In-Automaten oder über die Delta-Reservierungshotline reservieren. Buchungen sind ab Mai 2011 für Flüge ab Sommer möglich. SkyMiles-Mitglieder mit Diamond und Platinum Medallions Status und bis zu acht Mitreisende sowie Fluggäste, die mit einem Economy-Ticket zum Volltarif reisen, können die Economy Comfort Sitze ohne Aufpreis nutzen. SkyMiles-Mitglieder mit Gold und Silver Medallions Status erhalten einen Rabatt von 50 bzw. 25 Prozent.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Economy Comfort Foto: Bildarchiv Delta Air Lines

Glen Hauenstein, Executive Vice President Network, Planning, Revenue Management and Marketing von Delta: „Parallel zu unseren Investitionen in die BusinessElite Klasse, die zu den wettbewerbsfähigsten Premium-Produkten der Branche zählt, macht es Sinn, auch in der Economy Class neue Serviceleistungen einzuführen, die für zusätzlichen Komfort sorgen. Economy Comfort ist eines von vielen Elementen unseres Investitionsprogramms von mehr als zwei Milliarden US-Dollar, mit dem wir das Reise-Erlebnis unserer Fluggäste an Bord und am Boden verbessern und die Position von Delta als führende Gesellschaft im Kundenservice festigen wollen.“

Neben erhöhter Beinfreiheit und einem größeren Neigungswinkel kommen Fluggäste der Economy Comfort in den Genuss kostenfreier Spirituosen. Economy Comfort Passagiere können außerdem schneller aus- und einsteigen. Darüber hinaus umfasst der Economy Comfort Service alle Leistungen, die Fluggäste aus der regulären Economy Class auf internationalen Flügen gewohnt sind: Kostenlose Mahlzeiten inklusive alkoholfreier Getränke sowie Bier und Wein, Bordunterhaltung, Decken und Kissen. Steckdosen am Platz sind auf allen Flugzeugen verfügbar, die bereits mit einem persönlichen Bildschirm ausgerüstet sind. In diesen Jets sind außerdem kostenfreie HBO-Programme und andere Inhalte abrufbar1. Die Sitze werden mit einem speziell für die Economy Comfort entwickelten Bezug ausgeliefert.

Mit eBoarding erhalten Delta-Fluggäste ihre Bordkarten papierlos auf ihr mobiles Endgerät Foto: Delta Air Lines

Flatbed Sitze in allen Großraumflugzeugen auf internationalen Strecken bis 2013
Zusätzlich zu den Investitionen in die Economy Class auf internationalen Langstreckenflügen hat Delta heute die Installation von 34 BusinessElite Flatbed Sitzen mit direktem Zugang zum Gang in allen 32 Flugzeugen des Typs Airbus A330 bis zum Jahr 2013 angekündigt. Damit führt Delta in allen Großraumflugzeugen auf internationalen Strecken bis 2013 Flatbed Sitze in der BusinessElite Klasse ein. Insgesamt werden mehr als 150 Jets umgerüstet.

Der neue Sitze an Bord der Airbus A330-Jets wird vom Hersteller Weber Aircraft LLC geliefert, ist 207 Zentimeter lang und hat eine Breite von 52 Zentimetern. Das Produkt gleicht den horizontalen Schlafsitzen an Bord der Boeing 777-Jets von Delta. Die Sitze verfügen über eine 120-Volt-Steckdose, einen USB-Anschluss, eine Leselampe sowie einen 39 Zentimeter breiten, persönlichen Bildschirm mit Zugang zu 250 aktuellen Filmen und Kino-Klassikern, Premium-Programmen von HBO und Showtime, TV-Serien, Videospielen und mehr als 4.000 Musiktiteln.

Die heutige Ankündigung ist Teil eines umfassenden Investitionsprogramms in Höhe von mehr als zwei Milliarden US-Dollar, mit welchem Delta bis 2013 Bordprodukte, Serviceleistungen und Flughafen-Einrichtungen modernisieren und optimieren wird. Neben der Einführung des Economy Comfort Bereichs und der Installation horizontaler Schlafsitze in allen Großraumflugzeugen auf internationalen Strecken, kommen Delta Passagiere künftig auf allen internationalen Langstreckenflügen in den Genuss eines persönlichen Bordunterhaltungsprogramms. Auf Flügen innerhalb der Vereinigten Staaten steigt die Zahl der First Class Sitzplätze. Außerdem wird auf diesen Routen drahtloser Internetzugang eingeführt. An den beiden größten internationalen Drehkreuzen Atlanta und New York-JFK entstehen neue Terminalbereiche für internationale Reisende.

Delta Airlines am Flughafen Stuttgart Foto: Flughafen Stuttgart Bildarchiv

Hintergrund:
Mit Delta Air Lines reisen jährlich über 160 Millionen Fluggäste weltweit. Mit ihrem unübertroffenen globalen Netzwerk bieten Delta und die Delta Connection Carrier Flüge zu 357 Destinationen in 66 Ländern auf sechs Kontinenten an. Delta hat über 75.000 Mitarbeiter in aller Welt und verfügt über eine Mainline Flotte von mehr als 700 Fluggeräten. Als Gründungsmitglied der globalen Luftfahrtallianz SkyTeam hat Delta ein industrieweit führendes transatlantisches Joint Venture Abkommen mit Air France-KLM und Alitalia geschlossen. Mit den Allianzpartnern bietet Delta von den Drehkreuzen in Amsterdam, Atlanta, Cincinnati, Detroit, Memphis, Minneapolis-St. Paul, New York-John F. Kennedy, Paris-Charles de Gaulle, Salt Lake City und Tokio-Narita über 13.000 Flüge täglich an. Zum Service der Airline gehören das weltweit größte Vielfliegerprogramm SkyMiles, die vielfach ausgezeichnete BusinessElite Klasse, sowie über 50 Delta Sky Clubs an Flughäfen weltweit. Delta investiert bis 2013 mehr als zwei Milliarden US-Dollar in die Optimierung ihrer Bordprodukte, Serviceleistungen und Flughafen-Einrichtungen. Auf delta.com können Passagiere für Flüge einchecken, ihre Bordpässe ausdrucken sowie den Gepäck- und den Flugstatus überprüfen. 1HBO-Programme sind ab Juli 2011 in Flugzeugen mit persönlichen Bildschirmen verfügbar. Steckdosen am Platz und persönliche Bildschirme werden bis zum Jahre 2013 sukzessive eingeführt. Economy Comfort Sitze sind an Bord von Boeing 747, 757, 767, 777 sowie Airbus A330 Flugzeugen verfügbar, die auf internationalen Langstrecken-Verbindungen zwischen den USA und Europa, Asien, Afrika, Australien, dem Nahen und Mittleren Osten sowie Südamerika (gilt nur auf Flügen nach Lima, Brasilia, Rio de Janeiro, Sao Paulo, Buenos Aires und Santiago) eingesetzt werden. Die Anzahl der Economy Comfort Sitze ist beschränkt und ggfs. nicht auf allen Flügen verfügbar. Medallion-Mitglieder können Economy Comfort Sitzplätze für bis zu acht Mitreisende buchen (auf der gleichen Reservierung; keine Gruppenbuchungen), wobei für Gold-Mitglieder Gebühren pro Sitzplatz anfallen. Es gelten die SkyMiles-Teilnahmebedingungen und Regeln.

Quelle: Presseinformation Delta Air Lines