Delta blickt auf Winter- und Sommerstrecken

Werbung

Delta Air Lines hat die Strecken ab Deutschland und der Schweiz für die kommende Saison sowie bereits für den Sommer 2021 bekanntgegeben. Für den kommenden Winterflugplan können sich Gäste im Oktober auf je vier wöchentliche Nonstop-Verbindungen von Frankfurt und Zürich nach New York-JFK freuen. Ab November ist geplant, beide Strecken fünf Mal wöchentlich zu bedienen. Darüber hinaus geht es im Winterflugplan ebenfalls nonstop vier Mal pro Woche von Frankfurt nach Atlanta sowie drei Mal die Woche von München aus.

Auch für den Sommerflugplan stehen bereits Verbindungen fest. So bietet Delta tägliche Flüge von Frankfurt nach New York-JFK, Atlanta und Detroit an. Ebenfalls täglich geht es von München nach Atlanta. Die Strecke Stuttgart-Atlanta soll insgesamt fünf Mal pro Woche bedient werden, Zürich-New York-JFK wird es täglich geben. Aufgrund der weltweiten COVID-19-Pandemie unterliegt der Flugplan möglichen Anpassungen durch veränderte Kundennachfrage, behördliche Reisebestimmungen sowie Gesundheitsvorgaben.

Werbung

Erst vor wenigen Tagen hatte Delta umfangreiche Maßnahmen verkündet, die die Flugreise für Gäste noch sicherer machen sollen. So wird die Airline noch bis mindestens Anfang Januar 2021 den Mittelsitz frei lassen, so dass Reisende mehr Platz an Bord haben und noch besser Abstand halten können. Gruppen von drei oder mehr Passagieren haben aber dennoch auch weiterhin im Check-in die Möglichkeit, Sitze nebeneinander zu wählen. Darüber hinaus setzt Delta bis mindestens 31. Oktober 2020 weitere Maßnahmen um. So begrenzt die Airline prinzipiell die Auslastung der Flüge und nur die Hälfte der Sitze in der First Class wird vergeben. Bei Flügen, die sich stark zu füllen beginnen, setzt Delta zudem wenn möglich einen größeren Flugzeugtyp ein.

Quelle: PM Delta

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort