Condor zeigt neue A330neo – Kabine

Werbung
Die neue Economy Class – Foto: Condor

Condor setzt in der Kabine des 2-Liter-Fliegers neue Maßstäbe: Ab Herbst 2022 erleben Gäste an Bord des neuen Langstreckenflugzugs A330neo ein Interieur, das neue Maßstäbe setzt. Das Flugzeug wird in einer Dreiklassenkonfiguration abheben: Insgesamt stehen 310 Sitzplätze zur Verfügung, davon 30 in der Business Class, 64 in der Premium Economy Class und 216 in der Economy Class. Gäste erleben die neue Kabine erstmals im Herbst 2022. Pro Monat soll dann durchschnittlich ein Airbus A330neo zur Flotte hinzustoßen und die Boeing 767 als Langstreckenmuster ablösen. Im Winter 2022 wird der Condor A330neo dann regulär auf der Langstrecke abheben. Zu den ersten Zielen gehören die Dominikanische Republik, Mexiko und Seattle in Nordamerika.

„Beim neuen Kabinendesign setzen wir auf moderne Eleganz und gesetzte Farben, die gleichzeitig einen deutlichen Bezug zu unserem neuen Markenauftritt herstellen. Der Urlaub unserer Gäste beginnt mit dem Boarding und setzt sich dann mit dem unverwechselbaren Condor-Produkt und dem erstklassigen Service fort“, so Ralf Teckentrup, CEO von Condor. „So wird Bewährtes durch ein noch nie da gewesenes, stimmiges Innendesign ergänzt, mit höchstem Komfort, dem bislang vielfältigsten und größten Bordunterhaltungsprogramm mit Schnittstelle für den eigenen Bluetooth-Kopfhörer sowie Highspeed Internet Connectivity für alle an Bord.“

Werbung



Business, Premium Economy und Economy Class mit insgesamt 310 Sitzplätzen

Die neue Business Class bietet 30 Full-Lie-Flat Sitze in einer 1-2-1 Konfiguration mit direktem Zugang zum Gang für alle Passagiere. Für einen erholsamen Schlaf und himmlische Träume an Bord lässt sich der Sitz bequem zu einer 1,99 Meter langen Liegefläche mit extra großem Fußraum umfunktionieren, die so flach ist, wie das Bett zu Hause. Business Class-Gäste haben Zugriff zu neuesten Filmen oder Serien, Podcasts und Spielen über den mindestens 17,3 Zoll großen Bildschirm im 4K-Modus, mit Touchscreen und Fernbedienung.

In der Premium Economy Class genießen Condor Gäste mehr persönlichen Freiraum dank des großzügigen Extra-Sitzabstands von knapp 15 Zentimetern mehr als in der Economy Class und einer größeren Neigung der Rückenlehnen von bis zu 15 Zentimetern. Darüber hinaus sorgen die mehrfach verstellbare Kopf- sowie Fußstütze an jedem Platz für ein deutlich komfortableres Flugerlebnis. Sowohl die Sitze in der Premium Economy Class als auch in der Economy Class verfügen über 13,3 Zoll In-Seat 4K-Monitore mit Touchscreen, über den sich das umfangreiche Bordprogramm abrufen lässt. Bei der Bestuhlung setzt Condor auf eine 2-4-2 Konfiguration in beiden Klassen.

Komfort, Technologie und Wohlfühlatmosphäre

Ganz neu erwartet Gäste in allen Klassen die Möglichkeit, auch an Bord jederzeit online erreichbar zu sein, denn der neue A330neo verfügt mit Highspeed Broadband Internet über die neue Art der Connectivity. Für beste Unterhaltung während des Fluges sorgt neueste Inflight Entertainment Technik mit einem ausgewählten und erstklassigen Programm, aus dem die Gäste ihre Favoriten auswählen können – egal ob Film, Serie, Podcast oder weitere Features. An jedem Platz findet sich außerdem eine extra Halterung für das mobile Endgerät, sodass auch an Bord mit dem eigenen Gerät gestreamt werden kann. Darüber hinaus können auch die eigenen Bluetooth-Kopfhörer mit dem Inflight Entertainment System des Flugzeugs verbunden werden. Für optimale Lichtverhältnisse und Wohlfühlatmosphäre verfügt die Kabine außerdem über individuell für alle Klassen einstellbares Moodlight, das den Tageszeiten angepasst werden kann. So schlafen Gäste an Bord besser ein und wachen entspannter auf.

Moderne Eleganz mit stilvollen Akzenten

Optisch besticht das neue Kabinenprodukt durch ein stilvolles Farbkonzept, bei dem die Farben „Condor Marina“ und „Condor Earth“ sowie dezente Streifen als wiederkehrendes Element im Vordergrund stehen. Hierzu gehört beispielsweise ein gestreiftes Badge an jedem Sitz sowie einheitlich gestreifte Headrestcover in der Business und Premium Economy Class.

Das Design der Kabine wurde von der Design-Agentur müller/romca industrial design mit Sitz in Kiel umgesetzt. Remo Masala, Inhaber der Agentur visionalphabet in Berlin, der den neuen Markenauftritt von Condor entwarf, begleitete den Prozess mit Creative Direction.

Quelle: PM Condor

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.