Condor und Emirates starten Interline-Abkommen

Werbung
Foto: Condor

Condor und Emirates haben heute (14.11.2023) die Aktivierung ihres gegenseitigen Interline-Abkommens bekannt gegeben. Dieses ermöglicht ihren Kunden eine verbesserte Fluganbindung auf 70 von beiden Fluggesellschaften betriebenen Strecken in Europa, Afrika, Asien, Australasien sowie dem Nahen und Mittleren Osten mit einem einzigen durchgängigen Tickettarif und einer reibungslosen Gepäckregelung. Die beiden Fluggesellschaften unterzeichneten außerdem eine Vereinbarung zum Vielfliegerprogramm. Hiermit können Mitglieder von Emirates Skywards ab sofort auf allen von Condor durchgeführten Flügen Meilen sammeln und einlösen.

Die Vereinbarungen wurden heute auf der Dubai Airshow von Jens Boyd, Condor Commercial Director und Adnan Kazim, Emirates Chief Commercial Officer unterzeichnet. Ab sofort haben Emirates-Passagiere nahtlose Konnektivität zu attraktiven Condor-Zielen in Europa und der Karibik, darunter 24 Destinationen via Frankfurt, zwölf Ziele via Düsseldorf, neun Ziele via Hamburg und zwölf Destinationen via München. Zu den beliebtesten Städten, die Emirates-Kunden ansteuern können, gehören unter anderem Malaga, Ibiza, Cancún und Havanna – alles auf einem Ticket und mit bequemer durchgängiger Gepäckbeförderung bis zum Zielort.

Christian Lesjak, Condor Commercial Director Sales & Customer Care: „Wir unternehmen kontinuierlich Anstrengungen, um das Angebot für unsere Gäste zu verbessern und zu erweitern. Die fortschreitende Einflottung des modernsten Airbus A330neo hebt die Produkterfahrung auf ein neues Niveau. Mit der Emirates-Partnerschaft stoßen wir für unsere Fluggäste Türen zu einem breiten Netzwerk in Mittleren Osten und Asien auf. Wir freuen uns, Emirates-Skywards Mitglieder – eine der großen Loyalty-Communities – bei uns an Bord begrüßen zu dürfen und sind erfreut, unseren Gästen die Vorteile des Skywards-Programms zugänglich machen können.“

„In unserem kontinuierlichen Engagement, unseren Kunden mehr Auswahl und Zugang zu zusätzlichen Flugzielen zu bieten, die ihren Reiseplänen entsprechen, freuen wir uns sehr über die Aktivierung des Interline-Abkommens mit Condor, Deutschlands beliebtestem Ferienflieger. Wir können unseren Gästen ab Deutschland ab sofort ein erweitertes Flugangebot zu beliebten Zielen in Spanien, auf den Balearen sowie in der Karibik anbieten. Im Rahmen der Partnerschaft genießen unsere gemeinsamen Passagiere weitere Vorteile, wenn sie mit Emirates und Condor auf einem Ticket reisen. Zudem können unsere 1,4 Millionen Skywards-Mitglieder in Deutschland auf Condor-Flügen ab sofort Emirates-Meilen einlösen“, so Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe.

Durch das Interline-Abkommen erhalten Condor-Kunden außerdem bequemen Zugang zu den von Emirates durchgeführten Flügen zwischen Frankfurt und Dubai sowie via Dubai zu zwölf Zielen in Asien, Australasien, Afrika sowie dem Nahen und Mittleren Osten, darunter Auckland, Bangkok, Male, Muscat und Mauritius.

Meilen sammeln und einlösen im Condor-Netzwerk

Emirates Skywards-Teilnehmer können ab sofort auf allen von Condor durchgeführten Flügen Meilen sammeln und einlösen. Mitglieder erhalten bis zu einer Skywards-Meile pro geflogene Meile in Economy Class, 1,25 Skywards-Meilen pro geflogene Meile in Economy Premium Class und bis zu 2,15 Skywards-Meilen pro geflogene Meile in Business Class. Skywards-Mitglieder können auch auf von Condor durchgeführten Flügen Meilen ab 8.000 Meilen für einen einfachen Flug in Economy Class und ab 16.000 Meilen für einen einfachen Flug in Business Class einlösen. Über 1,4 Millionen Deutsche und Personen mit Wohnsitz in Deutschland sind bei Emirates Skywards registriert und profitieren von exklusiven Privilegien wie Flugprämien, Upgrades, Hotelaufenthalten und Erlebnissen, die man nicht kaufen kann.

Quelle: PM Condor