Condor: Neue Frachtvermarktungsplattform soll mehr Wachstum im Cargo-Bereich bringen

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Condor baut ihre Partnerschaft mit cargo.one aus und wird damit künftig ihr gesamtes globales Netzwerk auf der marktführenden digitalen Logistikplattform für Tausende Spediteure zugänglich machen. Deutschlands beliebtester Ferienflieger arbeitet hierfür mit Experten von cargo.one zusammen, um den digitalen Vertrieb in wichtigen Märkten wie Europa und den USA auszubauen.

Thilo Schäfer, Head of Cargo bei Condor, kommentiert: „Für unsere digitale Cargo-Strategie ist es unerlässlich, dass Condor-Services auf den beliebtesten und relevantesten Buchungsplattformen präsent sind. Dank unserer langjährigen Zusammenarbeit kann cargo.one garantieren, dass jeder Condor-Kunde ein exzellentes Service erhält. Wir schätzen die Professionalität und Innovationskraft, mit der cargo.one uns dabei unterstützt, die Marktpotenziale bestmöglich zu erschließen.“

Moritz Claussen, Gründer & Co-CEO von cargo.one: „Wir sind sehr stolz auf unsere Zusammenarbeit mit Condor. Nachdem wir im Jahr 2020 den digitalen Vertrieb von Condor mit ihren Cargo-Partnern gestartet haben, freuen wir uns, die Airline nun direkt dabei zu unterstützen, ihren digitalen Vertrieb zu beschleunigen und ihre zahlreichen Marktpotenziale voll auszuschöpfen.“

Mit cargo.one steigert Condor ihre Vertriebsreichweite in globalen Märkten wie Amerika, Asien und Afrika und plant ihre Stückgut-, passiv temperaturkontrollierten und verderblichen Kapazitäten in 121 Ländern anzubieten. Cargo.one’s einzigartige Airline Growth Teams unterstützen dabei, optimalen Marktchancen zu nutzen und stellt mit der Live-Integration eine optimale Angebotspräzision sicher. Spediteure profitieren von der nahtlosen und benutzerfreundlichen Möglichkeit, Condor-Kapazitäten rund um die Uhr zu eruieren, anzufragen und zu buchen.

Ab Juli 2024 können Spediteure, die cargo.one nutzen, Condor-Kapazitäten zunächst für Ziele in Europa, den USA und Kanada buchen, weitere Regionen weltweit werden in den kommenden Wochen hinzukommen.

Quelle: PM Condor

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.