Condor fliegt ab Winter von Köln/Bonn Langstrecke

Werbung
Condor Peanuts B 767 Foto: Bildarchiv Condor

Condor nimmt zum Winter 2014/15 Langstreckenflüge ab Köln/Bonn (CGN) in seinen Flugplan auf. In der kommenden Wintersaison werden ab 4. November jeden Dienstag Flüge nach Varadero (VRA) auf Kuba mit einer Boeing 767-300 von der Rhein-Metropole angeboten. Die Flüge sind ab 13. Februar 2014 buchbar.

„Mit Köln/Bonn erweitern wir unseren Flugplan im Winter 2014/15 um einen weiteren attraktiven Abflughafen für die Langstrecke und ergänzen das bestehende Kurz- und Mittelstreckenangebot um eine Langstreckendestination“, so Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Condor Geschäftsführung. “Wir versprechen uns mit rund 20 Millionen Anwohnern im Westen Deutschlands und den Benelux-Staaten einen Nachfrage starken Markt für ein Langstreckenprogramm der Condor.“

Werbung



Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH: „Die Königsdisziplin für jeden Flughafen ist die Langstrecke. Deshalb ist unsere neue Verbindung nach Varadero ein besonderer Grund zur Freude. Kuba ist eine faszinierende Insel und Condor eine angesehene und traditionsreiche Airline. Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Langstreckenverbindung könnten nicht besser sein.“

Varadero wird allen Erwartungen an die Karibik gerecht: Strahlend weiße Strände mit feinem Sand und einem Meer, das mit seinem hellen Türkis zu leuchten scheint. Die Stadt liegt in der Provinz Matanzas, Abwechslung vom Strandleben findet sich zum Beispiel im circa elf Kilometer entfernten Cárdenas. In der gemütlichen Hafenstadt findet man das „echte“ Kuba, in dem Pferdekutschen und Fahrräder noch das Straßenbild prägen. Ihren Charme genießt man am besten mit einem Gläschen Rum in einem der Cafes an der Kathedrale. Auch die kubanische Hauptstadt Havanna mit ihren imposanten Kolonialbauten und typischen Straßenkreuzern aus den 60er Jahren ist nicht weit entfernt und lädt zum Tagestrip oder längeren Aufenthalten ein. Imposante Natureindrücke bieten das einmalige Höhlensystem Cuevas de Bellamar, oder auch das Tal von Yumurí, eine der spektakulärsten Landschaften der Insel, die weitestgehend unberührt ist. Das glasklare Wasser in der Laguna de Maya oder am Playa El Coral hält für Taucher und Schnorchler eine atemberaubende Unterwasserwelt, Korallenriffe, seltene Fischarten, Rochen und Langusten sowie eine preiswerte Ausrüstung hierzu bereit und ist auch bei Einheimischen sehr beliebt.

Quelle: PM Condor