Condor fliegt ab April von Leipzig/Halle nach Athen (Griechenland)

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Condor nimmt eine neue Verbindung ab Leipzig/Halle auf: Die Ferienfluggesellschaft fliegt vom Flughafen Leipzig/Halle nach Athen. Ab dem 18. April 2022 verbindet die Airline im Sommerflugplan, gültig bis Ende Oktober, jeweils montags und donnerstags den mitteldeutschen Airport mit der griechischen Hauptstadt. Zum Einsatz kommt ein Airbus A321, der bis zu 220 Passagieren Platz bietet.

Ralf Teckentrup, CEO von Condor: „Wir freuen uns, dass wir mit Athen ein neues Ziel für unsere Kunden ab Leipzig anbieten können. Mit der neuen Verbindung und der Aufstockung unserer Flugkapazitäten insgesamt, bieten wir unseren Gästen für den Sommer ein vielfältiges Flugprogramm – und bauen unsere enge Partnerschaft mit dem Flughafen Leipzig/Halle weiter aus.“

Werbung



„Dass Condor als unser wichtigster Partner im touristischen Verkehr weiter am Standort Leipzig/Halle wächst und sein Angebot ausbaut, freut uns sehr“, sagt Götz Ahmelmann, CEO der Mitteldeutschen Flughafen AG, und ergänzt: „Mit Athen kommt nicht nur eine spannende Metropole für Städtetrips ins Angebot, sondern auch attraktive Umsteigemöglichkeiten zu vielen griechischen Inseln.“

Mit bis zu 41 wöchentlichen Abflügen zu 12 Zielen ist Condor die Nummer eins unter den Ferienfluggesellschaften am Flughafen Leipzig/Halle. Neben dem neuen Ziel Athen werden auch die Urlaubsregionen Antalya, Fuerteventura, Teneriffa, Las Palmas, Funchal, Heraklion, Hurghada, Korfu, Kos, Rhodos und Mallorca angeflogen.

Quelle: PM Mitteldeutsche Flughafen AG