Condor: Erstflug mit A321neo

Werbung
Foto: Condor

Ready for take-off: Nachdem Condor ihre erste werksneue A321neo am 19. Juni offiziell in Empfang genommen hat, stand nun der kommerzielle Erstflug der Maschine an. Der erste Flug mit Passagieren startete am heutigen Freitag gegen 13:00 Uhr als DE1478 von Frankfurt nach Teneriffa Süd (TFS). Anschließend geht es für die A321neo als DE1479 wieder zurück nach Frankfurt. In den kommenden Tagen wird das Flugzeug dann ab Düsseldorf voraussichtlich auf die griechischen Inseln nach Chania, Heraklion, Preveza oder Kos, aber auch nach Jerez de la Frontera oder Pristina im Kosovo fliegen.

Die Condor A321neo fliegt in einer Zweiklassenkonfiguration mit Business Class und Economy Class. Insgesamt verfügt die Kabine dabei über 233 Sitzplätze in einer 3-3-Bestuhlung. Gäste genießen an Bord das Internet- und Entertainment-Portal „FlyConnect“, wo das neueste Unterhaltungsprogramm mit Blockbustern, Klassikern, Kinderfilmen und einem großen Musik- und Zeitschriftenangebot zum Streamen auf dem persönlichen Endgerät kostenfrei zur Verfügung steht. Im FlyConnect-Portal können Gäste außerdem verschiedene Datenpakete erwerben, um auch über den Wolken verbunden zu bleiben.

Neben dem neuen Inflight Entertainment und deutlich mehr Stauraum in den Gepäckfächern für die persönlichen Reiseutensilien empfängt Gäste außerdem die neue Kabine in stilvoller Eleganz. Das neue, auf Condor zugeschnittenen, Moodlight in Kombination mit dem Condor Farbkonzept schafft eine unverwechselbare Wohlfühlatmosphäre an Bord der neuen Kurz-Mittelstreckenflugzeuge, um entspannt in den Urlaub zu fliegen.

Condor weiter auf Modernisierungskurs

Mit Abschluss der Langstreckenflottenerneuerung, sind bereits seit März ausschließlich werksneue A330neo-Flugzeuge zu den Condor Langstreckenzielen im Einsatz. Seitdem setzt Deutschlands beliebtester Ferienflieger den Modernisierungskurs auf der Kurz- und Mittelstrecke mit 43 A32Xneo-Bestellungen fort. Das Flugzeug mit der Kennung D-ANMZ ist die erste von insgesamt 28 bestellten A321neo-Flugzeugen. Bereits im Mai begrüßte Condor ihre erste werksneue A320neo in der Farbe „Passion“, die seit einigen Wochen im aktiven Flugbetrieb unterwegs ist.

Mit den hochmodernen Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen der A32xneo-Familie setzt Condor auf modernste Technologie, maximale Effizienz und höchsten Kundenkomfort. Die neuen Condor Flugzeuge verfügen über die modernste Triebwerkgeneration von Pratt & Whitney verfügen: Die beiden neuen Versionen PW1127G auf den A320neo und PW1133G auf den A321neo reduzieren den Treibstoffverbrauch nicht nur um 20 Prozent, sondern können auch mit Sustainable Aviation Fuel (SAF) betrieben werden. Zudem sind die werksneuen Airbusse mit bis zu 20 Prozent weniger CO2-Emissionen und bis zu 50 Prozent weniger Lärm unterwegs. Umgerechnet liegt der Kerosinverbrauch pro Passagier auf 100 Kilometern an Bord einer A321neo bei 1,7 Litern, bei einer A320neo bei 1,9 Litern – und das bei höchstem Kundenkomfort. Nach Abschluss der Modernisierung wird Condor über die jüngste Flotte Europas verfügen.

Quelle: PM Condor

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.