City Airport Bremen: Welcome Turkish Airlines!

Werbung
(v.l.n.r.) Tekin Ekinci, General Manager Turkish Airlines, Jürgen Bula, Geschäftsführer des Flughafens Bremen, Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, Akif Konar, Senior Vice President Marketing & Sales Turkish Airlines, Ziya Taskent, Vice President Marketing & Sales Turkish Airlines, Tuncay Özçuhadar, Generalkonsul der türkischen Republik für Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt. Foto: Bildarchiv City Airport Bremen

Mit der neuen Streckenverbindung nach Istanbul feiern der City Airport Bremen und Turkish Airlines heute die Basiseröffnung und den Einzug der neuen Fluggesellschaft in die Hansestadt. Bremen ist die erste neue Basis seit 40 Jahren in Deutschland, die im Rahmen der Expansion von Turkish Airlines angeflogen wird, wie auf der heutigen gemeinsamen Pressekonferenz bekannt gegeben wurde.

Sie zählt mit mehr als 32 Millionen Fluggästen jährlich bereits zur viertgrößten Airline in Europa und wurde bei den „Skytrax World Airline Awards 2011“ zur besten Fluggesellschaft Europas gekürt − mit Turkish Airlines steuert eine weitere neue Fluggesellschaft Bremen an und bietet damit erstmals einen Linienverkehr von und nach Istanbul an. Vier wöchentliche Flüge jeweils dienstags, donnerstags, samstags und sonntags werden ab dem 28. Mai von einer täglichen Anbindung von Bremen nach Istanbul gefolgt.

Werbung



A320 Turkish Airlines Foto: Bildarchiv City Airport Bremen

Unmittelbar nach der Landung des Erstfluges am Flughafen wurde die Maschine vom Typ A 320 eskortiert und von der Flughafenfeuerwehr mit einer Wassertaufe in Empfang genommen. Gemeinsam mit Senator Martin Günthner und Flughafen-Geschäftsführer Jürgen Bula wurden um 13:40 Uhr die Passagiere – darunter Akif Konar, Senior Vice President Marketing & Sales Turkish Airlines, sowie weitere hochrangige Vertreter von Turkish Airlines − und Crew des ersten Fluges aus Istanbul kommend direkt auf dem Vorfeld begrüßt.

Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen: „Die Zusammenarbeit zwischen Bremen und der Türkei erlebt mit der direkten Anbindung an Istanbul eine neue Qualität. Die traditionsreiche Handelsstadt Bremen wird nun direkt an die aufstrebenden Wirtschaftsmotoren des Orients schneller und direkter angebunden. Durch unser WFB Büro vor Ort, die unternehmerischen Kooperationen im Hafen und Logistiksegment wie auch dem kulturellen Austausch mit unserer Partnerstadt Izmir bestehen schon bislang vielfältige Kontakte die nun von dieser neuen Verbindung profitieren können.“

Jürgen Bula, Flughafen Bremen-Geschäftsführer ist stolz auf die neu akquirierte Airline: „Die Nonstop-Verbindung nach Istanbul ist ein großer Gewinn: Mit Turkish Airlines haben wir eine der besten Fluggesellschaften Europas nach Bremen geholt und einen starken Airline-Partner am Flughafen Bremen. Wir freuen uns sehr, dass die Nordwestregion mit den täglichen Flügen nach Istanbul an die größte Stadt sowie das Kultur- und Wirtschaftszentrum der Türkei angeschlossen wird − mit besten Anschlussverbindungen zu 200 Zielen in 85 Ländern.“ „Unser Qualitätsanspruch, unser kompromisslos hervorragender Service und unser weltweites Streckennetz werden auch unsere neuen Fluggäste von und nach Bremen begeistern“, verspricht Dr. Temel Kotil, CEO von Turkish Airlines. „Ganz gleich ob Urlaubs- oder Geschäftsreisende – Turkish Airlines ist Globally Yours.“

Turkish Airlines Boeing 777 Foto: Bildarchiv TK

Dienstags, donnerstags, samstags und sonntags starten die Flüge um 14:30 Uhr vom Neuenlander Feld in Bremen und landen um 18:35 Uhr am Istanbul Atatürk International Airport. Von Istanbul aus fliegt Turkish Airlines dienstags, donnerstags, samstags und sonntags um 11:25 Uhr nach Bremen mit Ankunft um 13:40 Uhr. Ab 28. Mai starten die Flüge dann täglich um 14:30 Uhr ab Bremen. Von Istanbul aus fliegt Turkish Airlines täglich um 11:25 Uhr nach Bremen.

Besonderes Plus: Die Flugzeiten sind so gelegt, dass alle Anschlussflüge innerhalb der Türkei, in den Nahen und Mittleren Osten sowie nach Afrika, Asien und Amerika über die türkische Metropole erreichbar sind. Zum Einsatz auf der Strecke kommen nur moderne und lärmarme Flugzeuge vom Typ A 320. Der Airbus A320 verfügt über 159 Sitze und eine Frachtkapazität von ca. 7,7 Tonnen.

Mit ihren historischen Schätzen, der vielfältigen Kultur und dem pulsierendem Leben zieht Istanbul jeden Besu cher in den Bann. Mit 13 Millionen Einwohnern ist sie nicht nur die größte und facettenreichste Metropole der Türkei, sondern auch der Puls am Übergang von Europa nach Asien. Ihre Atmosphäre und ihr besonderer Stil sind auch weltweit unerreicht. 2010 wurde Istanbul Kulturhauptstadt Europas. Ihre Altstadt zählt die UNESCO zum Weltkulturerbe. Sehenswert sind insbesondere die Hagia Sophia, architektonisches Wunderwerk aus byzan tinischer Zeit, der Sultanspalast Topkapi, über Jahrhunderte Regierungssitz des Osmanischen Weltreiches und die Blaue Moschee mit ihren sechs Minaretten. Für 99 Euro nach Istanbul und zurück / Ab 349 Euro schnell und bequem Ziele weltweit erreichen

Mit Schnupperflügen macht Turkish Airlines den neuen Fluggästen aus der Nordwestregion Lust auf den Bosporus: 99 Euro kostet der Flug nach Istanbul (hin und zurück; Preis inkl. Steuern und Gebühren; Tickets je nach Verfügbarkeit) in der Business Class lockt ein Hin- und Rückflugticket zum Sonderpreis von nur 599 Euro. Top-Preise gelten auch für andere weltweite Destinationen. Mit Zwischenstopp in Istanbul fliegt man bereits ab 349 Euro nach Tel Aviv, Tunis und Beirut; ab 379 Euro nach Kairo und ab 589 Euro nach Singapur, Bangkok, Hongkong, Johannesburg, Kapstadt oder Seoul (alle Preise inkl. Steuern und Gebühren). Zudem stehen zahlreiche weitere Fernstreckenziele zur Auswahl.

Über Turkish Airlines

Ph.D. Temel Kotil, CEO, Turkish Airlines Foto: Archiv TK

Turkish Airlines ist Mitglied der Star Alliance, weltweit eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften und aktuell bereits die viertgrößte Airline in Europa. Im Juni 2011 wurde Turkish Airlines bei den „Skytrax World Airline Awards“ in drei Kategorien ausgezeichnet, darunter als „Best Airline Europe“. Ab Deutschland fliegt Turkish Airlines von elf Flughäfen in die Türkei. Der Flughafen Bremen ist die zehnte deutsche Basis von Turkish Airlines. Das geographisch ideal gelegene Drehkreuz Istanbul bietet hervorragende Anbindungen in den Nahen und Mittleren Osten, nach Zentralasien, auf den indischen Subkontinent sowie nach Fernost und Afrika. Aktuell bedient Turkish Airlines 200 Destinationen in 85 Ländern. Mit einem Durchschnittsalter unter sechs Jahren gehört die Flotte zu den jüngsten der Welt und setzt weiter konsequent auf modernste Luftfahrzeuge. Derzeit hat Turkish Airlines insgesamt 179 Jets in Betrieb.

Über den Flughafen Bremen

Flughafen Bremen-Geschäftsführer Juergen Bula / Foto: City Airport Bremen

Mit seinen knapp 50 Nonstop-Zielen in 20 Länder Europas und Nordafrikas gehört der City Airport Bremen zu den internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland. Der Flughafen Bremen ist Europas schnellster Abflughafen: Nur hier finden Reisende in Deutschland einen internationalen Flughafen, der so nah an der Innenstadt liegt. In nur elf Minuten erreichen Fluggäste von der Bremer City aus den Airport. Die Straßenbahn hält direkt vor dem Terminal. Reisende profitieren von den hervorragenden Umsteigeverbindungen: Acht europäische Drehkreuze – München, Frankfurt, Zürich, Amsterdam, Istanbul, Paris, Brüssel und Kopenhagen − werden wöchentlich rund 200 Mal angeflogen. 22 Fluggesellschaften verbinden den Nordwesten mit europäischen Business-Metropolen und vielen Urlaubsregionen. Rund 2,6 Millionen Fluggäste nutzten im vergangenen Jahr den Airport.

Quelle: PM City Airport Bremen