Boeing 737-400 von DHL landet in Italien auf Straße

Werbung

Am frühen Freitagmorgen, gegen 4 Uhr, ist eine Boeing 737-400 von DHL am italienischen Flughafen Bergamo von der Landebahn abgekommen. Das Flugzeug durchbrach eine Leitplanke, rollte über einen Parkplatz und kam letztendlich auf einer angrenzenden Straße zum Stehen.

Die Crew der Frachtfrachtmaschine soll die holprige Landung unversehrt überstanden haben, heißt von der örtlichen Polizei.

Werbung

Der gesamte Airport musste für Aufräumarbeiten rund drei Stunden geschlossen werden. Flüge wurden teils abgesagt, andere nach Mailand umgeleitet.

Auf Fotos verschiedener italienischer Medien, u.a. bei „Tgcom24“ (siehe Fotogalerie-Link), ist das Ausmaß gut zu erkennen. Die Fahrwerke wurden beim durchbrechen der Leitplanke abgerissen. Die Crew hat die Maschine über eine Notrutsche verlassen.

Die Boeing von DHL kam aus Paris.

Nach Flughafenangaben könnte das schlechte Wetter für die sehr außergewöhnliche Landung verantwortlich sein. Gegen vier Uhr tobte ein Gewitter über Bergamo.

Schlagwörter: , ,