Björn Walther wird neuer Finanzchef bei Condor

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Björn Walther wurde vom Condor-Aufsichtsrat als Chief Financial Officer bestellt und übernimmt zum 1. Juni 2022 das Finanzressort von Condor. Damit verantwortet er die finanzielle Steuerung von Condor und zudem die Bereiche IT, Legal & Compliance, Procurement, Fleet Management und Fuel Management & Insurance. Björn Walther ergänzt damit neben Ralf Teckentrup, CEO, und Christian Schmitt, COO und Accountable, die Geschäftsführung von Condor.

„Mit Björn Walther gewinnen wir einen erfahrenen und versierten CFO für Condor, der das Unternehmen insbesondere aus seiner Zeit als Mitglied des Condor-Aufsichtsrats von 2016-2021 bereits sehr gut kennt. Gerade jetzt, wo Condor mit einem neuen Eigentümer die Weichen für eine gute Zukunft gestellt hat, übernimmt Björn Walther die große Aufgabe, die finanzielle Stabilität von Condor in einem dynamischen Umfeld auszubauen und gleichzeitig die Weiterentwicklung des Unternehmens voranzutreiben“, so Friedrich Andreae, Vorsitzender des Condor-Aufsichtsrats.

Werbung



Björn Walther verfügt über umfassende Erfahrung im nationalen und internationalen Umfeld: Nach beruflichen Stationen bei der TUI Group und Roland Berger war er im Thomas Cook-Konzern unter anderem CEO des Reiseveranstalters ÖGER Tours sowie CFO für Continental Europe. Bis zu seinem Einstieg bei Condor agiert er als CFO der HRS Group in Köln.

Björn Walther folgt auf Frank Hundt, der das Amt des CFO interimistisch als Nachfolger von Christoph Debus übernommen hatte. Frank Hundt ist künftig wieder verantwortlich für das Controlling bei Condor und berichtet direkt an Björn Walther.

„Frank Hundt danken wir herzlich für seinen Einsatz als Interim-CFO und freuen uns sehr, dass er Condor als Director Controlling erhalten bleibt“, so Friedrich Andreae weiter.

Quelle: PM Condor

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.