Bahamas: Neues Flughafenterminal für Marsh Harbour

Werbung
Leonard M. Thompson Airport Foto: Bildarchiv Bahamas Tourist Offive

Marsh Harbour, das Tor zur bahamaischen Inselgruppe The Abacos hat ein neues Terminal. Auf rund 47.000 Quadratmetern erwarten die Besucher des Leonard M. Thompson Airports jetzt 22 Check-in Schalter, moderne Gepäckkontrollen, vier Restaurants, eine Lounge, acht Geschäfte und zwei Check-in Automaten. Bahamas-Urlauber haben von den USA optimale Flugverbindungen auf The Abacos mit Bahamas Air, American Eagle, Gulfstream, Island Express, US Air Express und Locair.

Architektonisch erinnert das neue Terminal mit gewölbten Decken und bogenförmigen Dächern an die Wellen des Ozeans, der die Bahamas umgibt. Der ausgewogene Mix aus Glas und soliden Mauern lässt gleichzeitig viel Licht hinein sowie die Hitze draußen. Die Ausstattung ist modern und energiesparend mit einer Regenwasser-Auffang-Anlage, Installationen mit geringem Wasserverbrauch und automatischem Gebäudemanagement-System für Licht und Klima. Eine verlängerte Startbahn, ein neuer Tower und ein Gebäude für die Feuerwehr sowie neue Beschilderungen und Beleuchtungen ergänzen den Ausbau. Dank der geänderten Straßenführung gelangen Passagiere und Besucher des Flughafens schneller und einfacher an ihr Ziel. Das alte Terminal wird künftig für den Cargo-Bereich genutzt.

Werbung



The Abacos liegen in einer Boomerang-förmigen Kette im Norden der Bahamas und sind neben The Exumas das schönste Segelrevier der Bahamas. Eine Attraktion ist das einzigartige unterirdische Höhlensystem mit mehr als 40 Unterwasserhöhlen und Blue Holes.

Quelle: PM Bahamas Tourist Office