Austrian Airlines will Flugplan bis Sommer auf 150 Flüge pro Woche ausbauen

Werbung
Foto: Austrian Airlines/Emmanuel Schawaller

Nach einem kurzen Peak im Flugplan während der Weihnachtsferien und bis zu 15 Prozent Flugangebot im Januar und Februar plant Austrian Airlines den Flugplan bis zum Sommer kontinuierlich aufzustocken. Zum Sommerflugplan werden mehr als 20 Destinationen wiederaufgenommen, darunter: Barcelona, Dubrovnik, Florenz, Göteborg, Košice, Krakau, Lemberg, Odessa oder Oslo – im Interkontinental-Streckennetz sind Amman, Bangkok, Chicago und Tokio wieder im Flugplan. Im Hochsommer rechnet der österreichische Home-Carrier mit verstärkter Nachfrage nach Urlaubsreisen und setzt daher verstärkt auf touristische Ziele.

Bis zu 150 Flüge pro Woche zu Feriendestinationen im Sommer
Der Hauptfokus liegt dabei weiterhin auf Griechenland und Zypern, aber auch Italien, Spanien und die Türkei sind Hoffnungsträger für den Sommer 2021. So geht es pro Woche zum Beispiel bis zu 10 Mal nach Heraklion (Kreta) oder 16 Mal nach Larnaka (Zypern) – und auch die beliebten Ferienziele Palma de Mallorca, Ibiza, Rhodos, Mykonos, Kos, Catania, sowie die Kanarischen Inseln stehen mit erhöhter Frequenz im Programm.

Werbung

„Wir erwarten im Sommer erhöhte Nachfrage im touristischen Bereich und stocken daher unser Angebot zu Feriendestinationen ab Juli um bis zu 20 Prozent auf“, erklärt Austrian Airlines CCO Michael Trestl. „Die Buchungsphase für die Urlaubssaison 2021 läuft aktuell an. Mit unserem erweiterten Flugplan wollen wir ein attraktives Urlaubsangebot für alle Österreicherinnen und Österreicher schaffen. Natürlich ist die weitere Entwicklung stark abhängig vom Fortgang der Pandemie und den damit verbundenen Reiserichtlinien.“

Neue Strecke im Sommerflugplan: Hannover
Erstmals seit 2009 fliegt Austrian Airlines im Sommerflugplan 2021 wieder Hannover an. Zunächst ist die Strecke, die bisher von Eurowings bedient wurde, zwei Mal pro Woche im Programm, bis zum Sommer wird die Frequenz kontinuierlich gesteigert. So werden ab Juli täglich zwei Verbindungen angeboten. Mit der Aufnahme der Strecke erweitert Austrian das Streckennetz in Deutschland. Durch die Anbindung an das Drehkreuz in Wien profitieren Reisende aus dem Einzugsgebiet Hannover von zahlreichen Umsteigemöglichkeiten nach Zentral- und Südosteuropa, sowie in den Nahen Osten. Die neue Destination ist ab sofort buchbar, der Erstflug findet am 25. März statt.

Quelle: PM AUA

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.