Austrian Airlines: Sommerprogramm wird weiter hochgefahren

Werbung

Austrian Airlines stockt das Sommerprogramm weiter auf. Ab Juli geht es einmal wöchentlich, immer samstags, als Charter nach Palma de Mallorca. Kroatien-Fans dürfen sich darüber hinaus über die Wiederaufnahme der Flüge nach Zadar freuen. Ab Juli fliegt Österreichs Heimatairline jeden Montag, Donnerstag und Samstag in die kroatische Küstenstadt. Darüber hinaus verdoppelt Austrian Airlines die Anzahl der Flüge nach Dubrovnik und Split auf bis zu sechs Verbindungen pro Woche. Ab Juli geht es zudem täglich nach Thessaloniki (statt viermal die Woche). Nizza wird von vier auf fünf wöchentliche Flüge aufgestockt. Gäste, die ihren Sommerurlaub am Strand verbringen möchten, haben somit eine große Auswahl, denn neben Mallorca, Destinationen an der kroatischen Küste und der Côte d’Azur bietet Austrian Airlines ab Juli auch diverse Verbindungen auf griechische Urlaubsinseln an, darunter Karpathos, Kos, Rhodos, Santorin oder Zakynthos.

„Durch die Aufhebung vieler innereuropäischer Reisebeschränkungen, zuletzt zum Beispiel für Spanien, können wir unser Angebot entsprechend erweitern“, sagt Austrian Airlines CCO Andreas Otto. „Natürlich müssen weiterhin die jeweiligen lokalen Sicherheitsbestimmungen beachtet werden, zum Beispiel was das Tragen von Masken betrifft. Ansonsten steht einem Sommerurlaub am Strand allerdings nichts im Weg.“

Werbung

Am Montag meldete die Lufthansa: 50 Prozent der Flotte fliegt wieder

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort