Austrian Airlines kündigt für Sommer 2024 Strecke Wien – Boston an

Werbung
Foto: Austrian Airlines

Ab Juli 2024 fliegt Austrian Airlines erstmals nonstop von Wien nach Boston. CCO Michael Trestl: „Wir freuen uns, Boston als neue und äußerst attraktive Destination ankündigen zu dürfen. Damit bauen wir unser Langstreckenangebot weiter aus und stärken unser Drehkreuz in Wien. Bedeutende Bildungseinrichtungen, darunter Harvard und das MIT, geschäftliche Verflechtungen sowie der unvergleichbare Charme der Stadt machen Boston zu einem faszinierenden und interessanten Reiseziel. Zudem wird es zukünftig für Besucher:innen und Tourist:innen aus den USA noch einfacher, nach Wien zu kommen.“

Austrian Airlines hebt ab Juli 2024 zu neuen Horizonten ab und eröffnet eine ganzjährige Flugverbindung nonstop von Wien nach Boston. Österreichs Homecarrier wird die US-Metropole an der Ostküste zunächst bis zu sechs Mal pro Woche anfliegen. Zum Einsatz kommt eine Boeing 767, welche über 211 Sitzplätze verfügt.

Michael Trestl, Chief Commercial Officer von Austrian Airlines, zeigt sich begeistert über diese strategische Erweiterung: „Wir freuen uns, Boston als neue und äußerst attraktive Destination ankündigen zu dürfen. Damit bauen wir unser Langstreckenangebot weiter aus und stärken unser Drehkreuz in Wien. Bedeutende Bildungseinrichtungen, darunter Harvard und das MIT, geschäftliche Verflechtungen sowie der unvergleichbare Charme der Stadt machen Boston zu einem faszinierenden und interessanten Reiseziel. Zudem wird es zukünftig für Besucher:innen und Tourist:innen aus den USA noch einfacher, nach Wien zu kommen!“

Interkontinentales Netzwerk wächst mit Boston auf 19 Destinationen

Die Reisezeit zwischen Wien und dem rund 6.500 Kilometer entfernten Boston beträgt etwa 9 Stunden. Die Flugverbindung wird an den Tagen Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag sowie jeden zweiten Dienstag bedient. Der Abflug erfolgt um 10:40 Uhr in Wien, die Ankunft um 13:50 Uhr Ortszeit in Boston. Der Rückflug startet um 17:10 Uhr in Boston mit Ankunft um 07:25 Uhr in Wien Ortszeit.

Mit der Aufnahme von Boston als neues Ziel steigert Austrian Airlines ihre interkontinentale Präsenz auf insgesamt 19 Destinationen und bietet ihren Passagieren im Jahr 2024 mehr als 125 weltweite Reiseziele. Michael Trestl, CCO von Austrian Airlines, betont abschließend: „Die Expansion unseres Langstreckennetzes festigt unsere Position als klare Nummer 1 in Wien und trägt zur besseren Anbindung des Wirtschafts- und Tourismusstandorts Österreich bei. Wir freuen uns zukünftig noch mehr internationale Gäste an Bord begrüßen zu dürfen!“

Der Flughafen Wien freut sich über die neue Strecke und teilt in einer Medienmitteilung mit:

Der Flughafen Wien begrüßt die Neuaufnahme einer Direktverbindung von Austrian Airlines nach Boston in den USA. Ab Juli 2024 fliegt eine Boeing 767 bis zu sechsmal pro Woche von Wien in die historische Metropole in Nordamerika. Damit bedient der österreichische Home-Carrier 19 Langstrecken-Destinationen ab Wien, davon sechs nach Nordamerika. Die Airline bestätigt damit ihren Wachstumskurs und stärkt das Drehkreuz Flughafen Wien: „Destinationen in Nordamerika zählen zu den beliebtesten Langstreckenzielen am Flughafen Wien. Mit dem Ausbau des USA-Netzwerks in die Wirtschaftsmetropole Boston erweitert Austrian Airlines die interkontinentale Anbindung des Luftfahrtstandortes Österreich und schafft Wachstumsimpulse für die gesamte heimische Wirtschafts- und Tourismuslandschaft. Wir gratulieren unserem Home-Carrier, der mit Flottenmodernisierung und neuer USA-Verbindung den erfreulichen Wachstumskurs auf der Langstrecke fortsetzt“ sagt Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Quelle: PM Austrian Airlines und Flughafen Wien

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.