Ausbildung: Austrian Airlines heißt sechs junge Talente an Bord willkommen

Werbung

Diese Woche startete die vierte Generation AIRcelerate, ein duales Studienprogramm, das von Austrian Airlines seit dem Jahr 2018 in Kooperation mit der Hochschule Worms angeboten wird. Das bis heute einzigartige Ausbildungsprogramm wurde entwickelt, um dem Fachkräfte-Mangel in akademischen Positionen, in denen neben betriebswirtschaftlichem Verständnis auch airlinespezifisches Know-How gefragt ist, entgegenzuwirken und jungen, luftfahrtbegeisterten Talenten die optimalen Rahmenbedingungen für eine Karriere in der Luftfahrtbranche zu bieten.

So starten die sechs jungen Talente nach der mehrtägigen Onboarding-Phase, in der ihnen Buddies aus früheren AIRcelerate-Generationen sowie Mentoren aus dem Management-Team zur Seite gestellt wurden, in der kommenden Woche in das erste von insgesamt sieben Semestern des Aviation Management Bachelorstudiums. Während der vorlesungsfreien Zeit durchlaufen die Studierenden ein maßgeschneidertes Trainee-Programm bei Austrian Airlines in Wien-Schwechat. Nachdem sie sich die theoretischen Grundlagen des Luftverkehrsmanagements angeeignet haben, durchlaufen sie ab Mitte Februar ihre erste Job-Rotation in der Austrian Airlines Operations. Neben operativen Einsätzen am Boden oder in der Luft, erlernen sie im Zuge der Job-Rotation in den unterschiedlichsten Abteilungen sowie in zahlreichen kaufmännischen Praxisphasen, Projekten und Schulungen alles Notwendige, um direkt nach dem Programm bei Austrian Airlines einsteigen zu können. Neben der Möglichkeit eines Auslandssemesters, bilden umfassende Coachings und Seminare zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung weitere Schwerpunkte im Trainee-Programm. Fester Bestandteil ist auch der Einsatz bei einem Hilfsprojekt der Help Alliance, der Hilfsorganisation der Lufthansa Group, im Ausland.

Werbung



Quelle: PM AUA

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.