Auch Condor bietet verstärkt Mallorca-Flüge an

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Condor fährt nach der Aufhebung der Reisewarnung für die Balearen das Mallorca-Programm zu Ostern hoch: Condor fliegt Palma de Mallorca pünktlich zu den Osterferien flächendeckend ab acht Flughäfen in Deutschland an und bietet damit bereits ab Ostern mehr Flugoptionen als im letzten Sommer zur Hochsaison. Ab Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Leipzig hebt Condor mit mehreren Zusatzflügen ab. Dazu kommen bereits ab Ostern und damit früher als geplant Flüge nach Mallorca ab Berlin, Hannover, Stuttgart und auch ab Zürich. Die Condor-Flüge auf die beliebteste Ferieninsel der Deutschen starten pünktlich zu den Osterferien in den jeweiligen Bundesländern, ab Düsseldorf sogar schon am 20. März. Alle Flüge sind ab sofort buchbar. Derzeit gelten für alle Neubuchungen besonders flexible Umbuchungsbedingungen.

„Nachdem Mallorca dank konstant niedriger Inzidenzwerte kein Risikogebiet mehr ist, ist die Nachfrage für Osterflüge über das Wochenende deutlich gestiegen. Mit dem vorgezogenen Angebot aus ganz Deutschland und der Schweiz und der damit verbundenen Aufstockung unserer Flugkapazitäten nach Mallorca bieten wir unseren Kunden in den Osterferien ein umfassendes Programm an“, so Ralf Teckentrup, CEO von Condor. „Wir freuen uns sehr darauf, unsere Gäste nach langer Zeit des Fernwehs in den Osterurlaub zu fliegen. Mallorca ist nicht nur das liebste Ziel der Deutschen, sondern auch aus unserem Flugplan als Deutschlands beliebtester Ferienflieger nicht wegzudenken.“

Werbung

Condor startet dank steigender Nachfrage auch früher in der Schweiz: Ab Zürich geht es bereits pünktlich zu Ostern nicht nur nach Mallorca, sondern auch auf die Kanarischen Inseln Gran Canaria und Teneriffa. Im kommenden Sommer wird Condor in Zürich zwei Flugzeuge stationieren und von dort beliebte Ferienziele in Griechenland, Spanien und Zypern ansteuern.

Schutzmaßnahmen bei Condor: Verantwortungsbewusst reisen

Condor hat entlang der gesamten Flugreise ein umfassendes Schutzkonzept etabliert: An Bord gilt das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes, die Ein- und Aussteigeprozesse wurden angepasst und der Online-Check-in ist noch nutzerfreundlicher gestaltet.

Alle Gäste werden gebeten, sich während ihrer gesamten Reise umsichtig und gemäß der Hygienevorschriften zu verhalten und die Einreisebestimmungen des jeweiligen Zielorts sowie die Bestimmungen bei ihrer Rückkehr nach Deutschland zu berücksichtigen.

Quelle: PM Condor

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.